Acer Iconia Tab A110: Wird es das neue Hype-Tablet?


Ein Tablet mit einem Quad-Core-Prozessor für rund 200 Dollar – das verspricht eine gute Ausgangslage für ein erfolgreiches Tablet. Bislang jedoch sucht der Tabletfan hierzulande vergeblich nach einem Gerät wie dem Amazon Kindle Fire, das bekanntlich nur in den USA auf den Markt gekommen ist. Allerdings könnte sich das Ganze nun ändern. Denn Acer hat unlängst auf der Computex 2012 in Taiwan mit dem Acer Iconia Tab A110 ein entsprechendes Gerät vorgestellt. Dieses wird mit dem Tegra 3 Prozessor von Nvidia ausgestattet. Dabei dürfte Acer als einer der ersten Hersteller überhaupt beim Nachfolger des Iconia Tab A100 auf die Kai-Plattform des Chip-Produzenten zurückgreifen. Denn diese wurde insbesondere für genau diese Produktklasse an den Start gebracht.

Der angekündigte Verkaufspreis von rund 200 US-Dollar für das Acer Iconia Tab A110 dürfte insbesondere die Tabletfans in den USA erfreut haben. Hierzulande jedoch dürfte dies wieder für Skepsis gesorgt haben, ob das Acer-Tablet samt Android 4 Ice Cream Sandwich überhaupt auf den deutschen Markt gelangen wird. Einem aktuellen Bericht von AllAboutPhones.nl zufolge dürfen sich Tabletfans hierzulande jedoch wohl ebenfalls auf das Gerät freuen. Denn demnach soll das Gerät in Belgien, den Niederlanden und in Luxemburg im September dieses Jahres auf den Markt kommen. Dies lässt darauf hoffen, dass dies wohl auch in Deutschland der Fall sein wird. Unklar ist aber noch der Verkaufspreis in Europa. Sollte dieser jedoch ähnlich gelagert sein und beispielsweise 1:1 auf Euro transferiert werden, sprich um die 200 Euro, dann könnte sich das Acer Iconia Tab A110 tatsächlich zum Verkaufsschlager entwickeln. Lassen wir uns überraschen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , ,