Amazon will Palm mit webOS kaufen


Laut einem aktuellen Bericht aus den USA, hat der Versandriese Amazon doch tatsächlich die Absicht, die von HP mehr oder minder vernachlässigte Smartphone und Tabletsparte Palm inklusive des webOS Betriebssystems zu kaufen.
Es seien zwar auch andere Unternehmen an Palm und webOS interessiert, aber laut Angaben des Magazins Venturebeat besitzt Amazon die größten Chancen, den Deal erfolgreich abzuwickeln.

A well-placed source tells us that HP is currently looking to rid itself of Palm as soon as possible, and that Amazon is the closest to finalizing the deal, among a handful of contenders. (Venturebeat, 30.10.2011)

eteleon - mobile and more

Samsung, HTC und nun Amazon – Who´s next?

Nachdem bekannt wurde, das HP sich von der Smartphone und Tabletsparte Palm inkl. webOS trennen möchte, geisterten diverse Gerüchte im Netz umher, die differente mögliche Käufer dieser Produktpalette titulierten. So sollte u.a auch Samsung starkes Interesse an Palm gehabt haben, was jedoch stets vom CEO des Unternehmens, Choi Gee Sung, verneint wurde.
Auch HTC sei an der Übernahme von Palm interessiert, so ein aktuelles Gerücht, welches sich auf eine Aussage von Cher Wang (HTC CEO) stützt. Demnach sei HTC nicht abgeneigt, webOS auf seinen Geräten einzusetzen.

We have given it thought and we have discussed it internally, but we will not do it on impulse (Cher Wang, CEO HTC)

Nun reiht sich Amazon nahtlos in diese Gerüchteküche ein und steht an vorderster Front im Übernahmepoker um Palm und webOS.
eteleon - mobile and more

Echtes Kaufinteresse seitens Amazon?

Ob Amazon wirklich plant Palm zu kaufen? Das Unternehmen schockierte erst kürzlich die Konkurrenz mit einem neuen Tablet, welches für 199,- US$ auf den Markt kommen und sich vorwiegend über die Amazon Infrastruktur (Amazon Cloud Drive, Amazon Appstore…) refinanzieren wird. Dort wo andere Hardwarehersteller auf High-Tech setzten, setzt Amazon auf Software, Einfachheit und infrastrukturelle Vorteile.
Aber wie passt in dieses Gebilde bitte schön webOS? Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht. Aber zuzutrauen wäre Amazon ein solcher Schritt definitiv. Direkt logisch nachvollziehbar mit Sicherheit nicht, aber durchaus denkbar . Was meint ihr? Hat Amazon wirklich Interesse an Palm und webOS oder will sich da wieder einer nur mal wichtig machen?

Quelle: venturebeat

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , , ,
  • Manu

    Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Was will Amazon, denn mit solch einem OS? Die werden schön ihre eigenen Sachen pushen. Unnötiger Ballast wäre das