Analyst erwartet Android-Tablets vor dem iPad


Einer aktuellen Analysten-Einschätzung zufolge sollen die Android-Tablets in fünf Jahren am momentan klar marktführenden iPad von Apple vorbeiziehen. Dabei sollen sich die Verkaufszahlen der Tablets insgesamt in den kommenden vier Jahren um mehr als 1000 Prozent erhöhen – verglichen mit den jetzigen Absatzzahlen. So die aktuelle Einschätzung von Analyst David McQueen von Informa.

Dem Marktforscher zufolge kommen ab dem Jahr 2013 günstige und bessere Tablets mit dem Betriebssystem Android auf den Markt, erläuterte McQueen zu den Hintergründen, warum die Android-Tablets das iPad überholen sollen. Im Jahr 2015 sollen die beiden Rivalen dann fast gleichauf liegen. Demnach wird sich Apples Marktanteil von gegenwärtig 75 Prozent auf 39 Prozent nahezu halbieren. Der Anteil der Android-Tablets soll dagegen bis zu diesem Zeitpunkt auf 38 Prozent wachsen. Ein Jahr später dann soll sich der Wechsel an der Spitze vollziehen und Samsung, Motorola, HTC und Co. werden der Einschätzung nach mehr Geräte an den Mann bringen als das Apple iPad. Dabei soll sich auch der Gesamtverkauf enorm steigern. Werden aktuell weniger als 20 Millionen Tablets im Jahr verkauft, sollen es schon im Jahr 2015 rund 230 Millionen sein.

Gespannt darf verfolgt werden, ob der Analyst David McQueen Recht behalten wird, denn aktuell stehen schon mehrere Android-Tablets im Wettkampf mit dem Apple iPad und können dem Marktführer bei den Absatzzahlen nicht annähernd das Wasser reichen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , , , , ,