Apple iOS 6: Siri auch für das iPad – Kein Update für iPad 1


Bei der Vorstellung der kommenden Generation des mobilen Betriebssystems iOS 6 hatte Apple am gestrigen Abend in San Francisco auch einige interessante Neuigkeiten für iPad-Besitzer mit im Gepäck. Denn die kommende Version des Betriebssystems wird lediglich für das iPad 2 und das neue iPad geeignet sein. Wer noch in Besitz des iPad der ersten Generation ist, der wird in die Röhre schauen, gibt es hierfür doch kein iOS 6.

Wer aber ein iPad 2 oder das neue iPad sein Eigen nennt, der darf sich besonders auf iOS 6 im Herbst dieses Jahres freuen. Dann nämlich wird auch die intelligente Spracherkennung Siri, die schon zuvor auf dem iPhone 4S vorhanden war, auch beim iPad mit von der Partie sein. Dann lassen sich zahlreiche Anweisungen an das Smartphone per Sprache geben. Zudem sind dann bei Siri selbst auch einige Neuerungen mit von der Partie. So können über Siri beispielsweise auch Apps gestartet werden oder aber es lassen sich mit einem Sprachbefehl die neuesten Statistiken von Sportveranstaltungen anzeigen. Darüber hinaus spielt bei iOS 6 Facebook nun die gleich große Rolle wie Twitter. So können auch auf diesem Sozialen Netzwerk aus der Galerie heraus Bilder gepostet werden. Außerdem setzt Apple künftig auf einen eigenen Kartendienst und lässt Google Maps künftig außen vor.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , ,
  • Huck,Michael

    Wer noch in Besitz des iPad der ersten Generation ist, der wird in die Röhre schauen, gibt es hierfür doch kein iOS 6.

    WARUM????