Apple iPad 2 schon bald erhältlich


Der Siegeszug des iPad geht weiter. Das erfolgreiche Tablet von Apple, das im Mai 2010 in seiner ersten Version auf dem Markt gekommen ist, dürfte Gerüchten zufolge bereits im Frühjahr 2011 einen Nachfolger bekommen.  Auf diversen Webseiten ist von einem Verkaufsstart in Deutschland im April die Rede. In den ersten sieben Monaten (von Mai bis November 2010) hat der Apple-Konzern weltweit rund 7,5 Millionen seiner iPads verkauft.

Das iPad2 wird – wie bereits das Apple-Handy iPhone 4 – zahlreiche Verbesserungen im Bereich des Displays aufweisen. Die Rede ist von einem Panel mit einer besonders hohen Pixeldichte. Offiziell soll das iPad 2 von Apple im Frühjahr (spätestens bis 1. April) präsentiert werden. Der US-Konzern ist bekannt dafür, die Termine für die Präsentationen seiner neuen Produkte so lange wie möglich geheimhalten zu wollen.

Bisher ist durchgesickert, dass drei verschiedene Modelle des iPad2 angeboten werden sollen. Das CDMA-Modell ist für die USA und Teile Asiens vorgesehen, in Deutschland und den anderen europäischen Ländern sollen zwei  Modelle auf den Markt geworfen werden: Eines mit WLAN-Funktion und eines mit UMTS. Für den Verkaufsstart im kommenden Frühjahr sollen 500.000 Pads in die Verkaufsregale gelangen. Die Version mit dem Mobilfunkmodul UMTS soll, wie bereits bisher, über eine drahtlose Verbindung verfügen. Insgesamt will Apple noch heuer rund 40 Millionen Stück des iPad2 weltweit verkaufen. Mit einem Display, das nicht mehr so sehr schmutzanfällig ist, das weniger spiegelt und besser lesbar ist als das derzeit noch in einer Stückzahl von rund 2 Millionen Exemplaren erhältliche Modell.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , ,