Apple iPad 3 noch mit A5-Prozessor?


Naturgemäß werden die Gerüchte und Spekulationen rund um das kommende iPad 3 von Apple immer größer – insbesondere, da es vom Hersteller selbst keine Informationen gibt. Dass das Tablet schon im Herbst dieses Jahres auf den Markt kommen wird, scheint immer unwahrscheinlicher zu sein, gehen die Vermutungen doch immer mehr dahin, dass das Apple iPad 3 erst in 2012 erscheinen wird. Glaubt man neuesten Gerüchten, dann könnten im kommenden Jahr sogar gleich zwei iPad-Versionen auf dem Markt eintreffen.

Denn das iPad 3 wurde bislang von manch einem Insider schon mit dem A6-Prozessor erwartet und nicht mehr mit dem A5-Chip. Allerdings erklärten nun mehrere Quellen in Asien und den USA, dass mit der Herstellung des A6-Prozessors erst im zweiten Quartal 2012 begonnen wird, aktuell laufen demnach umfangreiche Tests mit dem Chip. Dabei soll nun nicht mehr Samsung den Prozessor herstellen. Vielmehr produziert den aktuellen Spekulationen zufolge Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) den A6-Prozessor – einen Chip, der vermutlich mit vier Kernen daherkommen wird. Demnach wird das Apple iPad mit einem A6-Prozessor aber erst im Juni des kommenden Jahres erscheinen können.

Zuvor soll aber schon Anfang des kommenden Jahres das iPad 3 erhältlich sein. Dieses wird dann den aktuellen Vermutungen nach mit einem A5-Prozessor erscheinen. Bei diesem Tablet wird stattdessen der Fokus mehr auf das Display gelegt, das beim iPad 2 beispielsweise eher enttäuschend dahergekommen ist. Demnach soll die Auflösung beim iPad 3 doppelt so hoch sein wie beim Vorgänger.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , , , ,