Archos Arnova FamilyPad 13.3 kündigt sich an


Bereits vor einiger Zeit tauchte bei der US-Zulassungsbehörde das Tablet Archos Arnova FamilyPad 13.3 auf. Nachdem das Gerät schon grünes Licht für den Start in den Vereinigten Staaten erhalten hat, gibt es nun weitere Details zu dem Gerät. Mehrere Quellen berichten, dass das Tablet noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Demnach dürfen sich Familien über das neue Unterhaltungszugpferd im eigenen Haus ab November oder Dezember dieses Jahres freuen. Unklar ist aber noch, was das Archos Arnova FamilyPad 13.3 kosten wird.

Dafür sind vom französischen Hersteller selbst Informationen durchgesickert, wonach die Ausstattung des Familien-Tablets doch eher Durchschnitt ist. Denn für den Antrieb sorgt demnach ein ARM Cortex A8 Chip von Allwinner. Dieser soll mit gerade einmal 1 GHz takten. Während die Display-Größe von 13,3 Zoll sicherlich gerade für die Wiedergabe von familien-unterhaltenden Videos sehr tauglich erscheint, ist die Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln alles andere als up-to-date. Der Arbeitsspeicher von 1 GB und der 8 GB große interne Speicher sind inzwischen Standardwerte für durchschnittliche Tablets. Immerhin gibt es auch einen microSD-Kartenslot, damit die 8 GB interner Speicher wenigstens aufgerüstet werden können. Ferner sind zwei Kameras verbaut, die beide allerdings lediglich mit maximal 2 Megapixeln auflösen. Als Betriebssystem ist beim Archos Arnova FamilyPad 13.3 Android 4.0 Ice Cream Sandwich mit an Bord.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , ,