Armee-Ausrüstung: Helm, Gewehr…und iPad


Bei der Frage nach einer sinnvollen Armee-Ausrüstung stehen natürlich Helm, Uniform und Gewehr an oberster Stelle. In Singapur allerdings wird diese Frage künftig anders beantwortet. Denn die Soldaten in dem südostasiatischen Stadtstaat sollen künftig auch ein iPad als Ausrüstungsgegenstand erhalten. Zunächst werden ab November dieses Jahres die neuen Rekruten damit versorgt, ab 2012 folgt der Rest der Armee Singapurs. Insgesamt sollen dafür nach Angaben des Verteidigungsministeriums von Singapur rund 8.000 Tablets angeschafft werden. Aktuell kostet das iPad 2 in dem asiatischen Land umgerechnet etwa 380 Euro.

Dem neutralen Beobachter stellt sich natürlich die Frage, wie sich mit einem iPad ein Krieg gewinnen lässt. Als Hauptgrund für den Einsatz des Tablets bei den Soldaten erklärte Verteidigungsminister Neo Kian Hong, dass die Streitkräfte die Kenntnisse der Jugend nutzen sollen, was die modernen Kommunikationstechnologien betrifft. So sollen die Rekruten und Kommandeure untereinander taktisches Bildmaterial austauschen oder auch Gruppen-Diskussionen abhalten. Ferner sollen Entwickler auch spezielle Apps für die Soldaten Singapurs entwickeln. Beobachter der Szenerie sprechen aber schon davon, dass es sich bei dem Einsatz des iPad 2 um eine Art Marketingstrategie des Verteidigungsministeriums handeln könnte. So solle die Attraktivität des Militärdienstes in Singapur verbessert werden.

In Asien gelten die Streitkräfte Singapurs als eine der bestausgerüsteten Armee auf dem Kontinent. Jeder 18jährige Gesunde muss den zweijährigen Militärdienst ableisten.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , ,