Billig-Tablets: 2016 mit gut 60 Prozent Marktanteil


Apple wird mit seinem iPad zwar in den nächsten Jahren noch den Markt dominieren, doch spätestens 2016 wird es hier eine Änderung geben. Denn ABI Research erwartet in vier Jahren die Billig-Tablets bei einem Marktanteil von 60 Prozent und damit vor dem iPad. Denn die Geräte im Preisbereich von unter 400 US-Dollar werden in den kommenden Jahren demnach ein starkes Wachstum hinlegen. Dagegen soll die momentane iPad-Preisregion in den kommenden Jahren schrumpfen.

Aktuell gibt es weltweit bereits mehr als 220 Tablets. Diese Tendenz – insbesondere im Android-Segment – wird noch weiter zulegen. Vor allem im Bereich der Billig- und Einsteiger-Tablets wird es auch in Zukunft eine Reihe von neuen Geräten geben. Diese sollen vor allem in Märkten wie Indien oder China auch in der Zukunft enorm verkauft werden. Bislang sind es insbesondere Tablets mit neun Zoll oder größter, die den Markt dominieren. Im Jahr 2011 nahmen diese Geräte einen Anteil von 75 Prozent ein. Natürlich steht hier an erster Stelle vor allem das Apple iPad mit einem Marktanteil von 57 Prozent. Auch hier wird sich jedoch laut ABI Research ein Wandel vollziehen. Denn die Einsteiger-Tablets mit Displaygrößen zwischen sieben und neun Zoll sollen den Markt 2016 beherrschen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , ,