CES 2011: Drei neue Tablets von Acer


Das Jahr 2011 wird das Jahr der PC-Tablets. Darüber sind sich alle Experten einig. Das Interesse am ursprünglichen Nischenprodukt, das zwischen dem klassischen Notebook und den Handys angesiedelt ist, hat für einen echten Boom auf der ganzen Welt gesorgt. Die Nachfrage nach den Tablets ist so groß, dass sich die PC-Konzerne entschlossen haben, diese Produktgattung in Zukunft forcieren zu wollen. Auf der Consumer Electronics Show (CES), die am letzten Wochenende in Las Vegas über die Bühne gegangen war, wurden zahlreiche Produkte aus diesem Segment der Öffentlichkeit präsentiert.

Im  Vorjahr gab es de facto nur einen einzigen Hersteller eines PC-Tablets. Apple sorgte mit seinem iPad für so große Furore, dass die anderen Konzerne den Markt nicht Apple alleine überlassen wollten. Bis zu 80 verschiedene Tablets wurden auf der CES präsentiert. Mittendrin statt nur dabei war auch der taiwanesische Computer-Multi Acer. Die Mannen aus dem Fernen Osten haben bei der CES gleich drei verschiedene PC-Tablets vorgestellt.

Zu Beginn der Messe gaben sie die Features für das größere Tablet preis. Es handelt sich um ein Gerät mit einer Bildschirmgröße von zehn Zoll. Es hört auf den Namen Icons A500. Das Zehn-Zoll-Gerät wurde groß angekündigt, soll damit aller Voraussicht nach das Zugpferd der drei Geräte werden. In einem kleineren Rahmen wurden am Ende der Computermesse  zwei kleinere Tablets von Acer präsentiert. Diese Geräte verfügen über Displays in Größen von 7 beziehungsweise 4,8 Zoll. Mehr Infos wurden noch nicht preisgegeben, auch die Bezeichnungen, unter denen die kleinen Tablets auf den Markt kommen werden, sind noch unbekannt.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , ,