Das Kindle Fire aus den USA nach Deutschland bestellen


Wie wir bereits berichtet haben, wird das neue Amazon Tablet mit der feurigen  Bezeichnung “Fire” vorerst nicht in Deutschland erhältlich sein, da der Versandriese den Android Device lediglich an Adressen in den USA versendet.
Zwar besteht noch immer die Hoffnung, dass in ferner Zukunft das Tablet auch den Weg nach Europa schafft, aber bis dato hegt Amazon in dieser Hinsicht keinerlei Pläne. Wer nun jedoch unbedingt das 199,- US$ teure Tablet bestellen möchte, braucht also eine US Adresse, denn anders kommt man einfach nicht an sein Tablet. Wer also keine Verwandten oder Bekannten in den USA hat, sollte sich was einfallen lassen oder aber Tablettest.net Leser sein – habt ihr ein Glück…

Amazon Fire Tablet

Kostengünstig an eine US Adresse kommen

Wir haben nämlich im Netz eine Möglichkeit gefunden, wie ihr recht kostengünstig, ab 10 US$, an eine reale US Adresse kommen könnt und euch somit Produkte, die lediglich in den Vereinigten Staaten versandt werden, auch nach Deutschland bestellen könnt.

Der Webdienst MyUS.com bietet euch einen kostenpflichtigen Service an, im Rahmen dessen ihr einmalig 10,- US$ zahlt und im Gegenzug eine Adresse in den USA erhaltet.
Diese könnt ihr dann als Bestelldestination im jeweiligen Versandhandel, für das Kindle Fire bei Amazon.com, hinterlegen und MyUS leitet dann das Paket, an die im Webservice hinterlegte deutsche Adresse weiter.

Also noch einmal im Kurztext: Auf MyUS.com gehen, Adresse ordern, reale Postadresse hinterlegen, 10 US$ zahlen und sich das Kindle Fire bequem via Amazon und MyUS.com zusenden lassen.

Fraglich hierbei ist nur, ob die ganzen Funktionen des US Gerätes, wie Moviestreaming und Musikdienste, auch hierzulande laufen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , ,
  • David

    Geht auch noch billiger, ohne einmalige Kosten.. Einfach bei shipito.at vorbeischauen. Dort bezahlt man keine Einrichtungsgebühr (nur 8.50 USD Ersteinzahlung, welche für das erste Paket verwendet werden kann) für die virtuelle Adresse, sondern lediglich 8.50 USD pro weitergeleitetem Paket. Auch die Versandkosten und Gebühren sind wesentlich billiger als bei den Mitbewerbern ;)

    Und anders als bei anderen Anbietern wird wirklich nur das verlangt, was man sich vorher im Versandkostenrechner ausrechnen kann.. Nicht wie bei anderen Anbietern zuerst den billigen USPS Versand anpreisen, und dann nicht anbieten (nicht auf MyUS bezogen) ;)

    • Andreas

      Hi David,

      Danke für den lieben Hinweis.

  • zug

    Wie sieht es eigentlich mit der Funktionalität in Deutschland aus?
    Muss ich mir einen US-Account einrichten oder kann ich das Gerät ganz normal wie jedes andere Tablet nutzen?

    • Andreas

      Hiho,
      so Sachen wie Music und Videos ausleihen dürfte hier nicht funktionieren… GEMA. Alles andere schon. Ich weiß jedoch erhlich gesagt nicht, ob Amazon aktuell via "GEO-IP" evtl. die Services in Deutschland blockt. Wenn ja, mnüsste man über einen Proxy ins Netz.

  • R.Coco

    Hallo, danke für den Artikel und den Hinweis im Kommi-Bereich.

    Was ich noch gerne wüsste, kann ich das Kindle-Fire mit jedem micro-USB lader aufladen? Oder sollte es eine bestimmte Stärke sein?

    Gruß

    • Andreas

      Hi Coco,
      das kann ich Dir so aus dem Stehgreif heraus (bin ja in NZ) leider nicht sagen. Aber evtl. hilft Dir da die Techbeschreibung bei Amazon.com wieiter.

      Grüße,
      Andreas

  • R.Coco

    Eine offene Frage bleibt da noch für mich, undzwar wie sieht es mit der Verzollung aus? Habe wenig Erfahrungen damit.

    Danke im Voraus :)

    Gruß

  • Nick

    Was ist mit dem Zoll und der EUST aus?

  • Andreas

    Hi ihr beiden,

    also, wenn man sich "gesetzeskonform" verhalten möchte, so zahlt man 17% auf den Kaufpreis an den deutschen Staat in Form des Zolls. Sollte jedoch euer Päkchen dem Zoll nicht auffällig erscheinen, geht es häufig so am Zoll vorbei.

    Grüße,
    Andreas

    • Fabian

      In dem Fall mag ich jedoch bezweifeln dass ein Amazon-Paket im allbekanntem Look unauffällig vorbeigeht!? Oder kann jemand von anderem berichten?

  • John

    Hallo, wie sieht es aus wenn ich dann das Kindle Fire in Deutschland habe, kann ich dann die Benutzersprache auf deutsch stellen und kann ich von Deutschland aus Apps vom Amerikanischen Appstore von Amazon apps ( kostenlose, wie kostenpflichtige) laden?!

  • Uwe

    Also wenn ich über mein iphone auf Amazon.COM gehe kann ich den bestellprozess bis zum ende durchlaufen und müsste nur noch: Place your Order drücken. Vorher hat er die deutsche versandadresse und die deutsche Kreditkarte akzeptiert, ich gehe davon das das die Bestellung durchläuft. Wenn ich das ganze mit meinem Laptop mache, wird der bestellprozess schon bei der deutschen versandadresse blockiert.

    Ich will keine Fire, daher gab ich nicht die Bestellung abgeschickt, aber vielleicht will das ja mal jemand ausprobieren und hier berichten?

  • anna-lena

    Hallo,

    habe das Kindle Fire hier vor mir und kann die benutzersprache nicht auf deutsch umstellen. Bisher kann ich auch keine apps kaufen, es erscheint eine message, die mir mitteilt, dass in meinem Gebiet keine Apps erhältlich wären, man muss sich wahrscheinlich bei der registrierung geschickter anstellen und eine US-addresse und email angeben, glaube dann dürfte das gehen…..

  • Susanne

    Also ich habe einen Kindle Fire und kann folgendes sagen:
    App vom Amazon Appstore kaufen –> geht nicht.
    MP3's kaufen –> geht nicht
    Deutsche Sprache –> geht nicht.

    • Manfred

      Apps kaufen geht auch über vpn mit u.s./ i.p. Und u.s-account nicht. Probiere es noch amazon gift card. Werde berichten

  • Andy

    kann ich bestätigen… weder apps aus dem amazon appstore noch filme (ausser trailer) noch music geht. schade … müssen es wohl mit roten versuchen…
    denke das problem könnte auch die nicht vorhandene usa Kreditkarte im amazon account sein. was denkt ihr?

  • Dominik

    myUS kannte ich nicht, habe bislang immer über http://www.viaddress.com bestellt und keinerlei Probleme gehabt. ist auf dem 1. Blick auch billiger wie ich meine. Das Systeme ist eigentlich ähnlich, man bekommt eine US Postadresse und kriegt die Sachen dann weitergeleitet…. Gerade für irgendwelche Ebay-Geschichten ganz interessant, da die ja meistens nur innerhalb der USA versenden…

  • Rudi

    Kann man denn wenigsten Buecher downloaden? Oder ist das auch blockiert?

  • Dennis884u

    Guter Artikel, wenn man aber mal aus dem Ausland etwas kaufen will, was nur dort zu finden ist sollte man das durch viaddress machen lassen, sie liefern nach Europa, auch wenn das Produkt nur in den USA zu kriegen ist. Es ist einfach und billig, habe schon gute Erfahrungen gemacht. Trotzdem, guter Artikel!

  • knopv

    Inzwischen ist der Kindle Fire zu rooten und der Android Market kann installiert werden. Videos dazu auf YouTube. Weiterhin kann man auch ohne zu rooten Apps installieren. Man muss dazu allerdings ein Android phone haben. Auch dazu findet man Anleitungen auf YouTube. Nach dem Software-Update funktioniert der Screen einwandfrei und nix rucket o.ä.

  • Michael

    Das einzig wichtige ist eine Bankverbindung in die USA. Sprich ihr müsste bei euren Bezahlmöglichkeiten ein US-Bankkonto haben. Bin derzeit in den USA und hatte auch erst Probleme, da meine deutsche Kreditkarte nicht vom Appstore gefuttert wurde. Also ohne Bankkonto hier nützt euch die originale Firmware herzlich wenig und zum e-books lesen kann man sich besser den normalen Kindle holen (kostet übrigens in den usa $79 anstatt 79€ und kann man auch auf Deutsch umstellen und in Deutschland verwenden)

  • berni23@aol.com