Der Papst knipst mit einem Tablet den “Weihnachtsbaum” an


Papst entzündet Lichter via Android TabletDem Vatikan wird oft nachgesagt, dass die Weltanschauung dort der Zeit hinterherhinkt. Dass dem jedoch nicht immer so ist, hat nun Papst Benedikt XVI. persönlich unter Beweis gestellt. Denn das Oberhaupt der Katholischen Kirche nutzte ein Android-Tablet, um die Lichter des größten „Weihnachtsbaumes“ der Welt anzuknipsen. Dabei lag eine Distanz von 230 Kilometer zwischen dem Kirchenoberhaupt und dem symbolisierten Baum. Denn von seiner Residenz im Vatikan aus schaltete der Papst die Lichtinstallation nahe der Stadt Gubbio in Umbrien an. Mit einem einzigen Fingertipp ließ Benedikt XVI. die hunderten Lichter erleuchten, die auf einem Hang in der Form eines großen Tannenbaumes angebracht worden sind.

Bei dieser Lichterinstallation handelt es sich um ein Projekt, das 1991 den Eintrag ins Guinness Buch der Rekord fand. Schon seit 1981 leuchtet in Gubbio die Lichtinstallation 750 Meter hoch und 450 Meter breit. Der Start der diesjährigen Zeremonie wurde live im italienischen Fernsehen übertragen. Dabei sagte der Papst vor dem Druck auf das Android-Tablet: „Ich hoffe, dies ist wie ein Licht in der Dunkelheit“. Das Tablet war über einen Internet-Server mit dem „Weihnachtsbaum“ verbunden. Insgesamt brachte das Oberhaupt der Katholischen Kirche so rund 800 Lichter zum Leuchten.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , ,