Die größe des Tablets entscheidet über Klickverhalten


V.a. Entwickler von Apps und mobilen Shoppingplattformen achten u.a. sehr genau auf die Kennziffer der sogenannten CTR (Click-through-Rate). Diese besagt, wie viel Prozent der jeweiligen Nutzer die gewünschte Aktion durchführen und im Rahmen der App oder einer Suchanfrage auf eine bestimmte Stelle klicken.
Häufig wird für eine gesteigerte CTR eine verbesserte Usability in der Benutzerführung der jeweiligen App verantwortlich gemacht, doch eine neue Studie von Inneractive belegt, dass auch die Größe des mobilen Devices Auswirkungen auf die Click-through-Rate hat.

Tablet-Größe entscheidet über die Click-through-Rate

Die Größe entscheidet

So erzielt Apples iPad mit seinem 9.7 Zoll großen Display eine deutlich höhere CTR als beispielsweise das Samsung Galaxy Tab 7.0. Smartphones mit noch kleineren Displays erreichen eine noch geringere “Klickrate”.
Verwunderlich ist das für mich jedoch nicht. Das große Display eines Tablets lädt doch viel mehr zum “Klicken” und “Tabben” ein, als ein kleines Smartphone. Da erkennt man oftmals gar nicht, wohin man klicken soll, damit eine bestimmte Aktion ausgeführt wird.

Wie dem auch sei, die Studie, belegt einmal mehr die von Männern bekannte Stammtischparole: “Es kommt eben doch auf die Größe an.

Quelle: inneractive

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , , ,