Fasst Google mit dem Nexus 7 in Japan Fuß?


Bekanntlich ist das Google Nexus 7 Tablet bislang nicht nur in den USA, sondern auch in Kanada, Australien, Frankreich, Großbritannien, Spanien und hierzulande erhältlich. Nun aber hat das von Asus in Taiwan produzierte Gerät auch erstmals den asiatischen Markt erreicht. Denn ab sofort kann das Google Nexus 7 Tablet auch in Japan im Google Play Store geordert werden. Mit 16 GB internem Speicher kostet das Google Nexus 7 dort umgerechnet etwas weniger als 200 Euro. Ab 2. Oktober ist das 7 Zoll Hype-Tablet dann auch in japanischen Läden wie bei Bic Camera oder Joshin erhältlich. Zusammen mit dem Release des Tablets hat Google in Japan auch Google Play Books auf den Markt gebracht, um japanischen Usern auch gleich Content anbieten zu können.

Gespannt darf verfolgt werden, ob Google mit dem Nexus 7 auch in Japan erfolgreich sein wird. Denn während der Konzern in den Ländern, in denen das Tablet bislang veröffentlicht wurde, einen Hype auslösen konnte, bleibt dies für Japan fraglich. Im Land der aufgehenden Sonne ist das Standing des Internet Giganten nicht so überragend wie in anderen Nationen. Beispielsweise ist Japan eines der wenigen Länder, in denen die meistgenutzte Suchmaschine nicht Google heißt, sondern Yahoo. Ebenso floppte zuletzt das Smartphone Galaxy Nexus in Japan.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , , ,