Fusion Garage offenbar pleite – Grid 10 wird Markt wohl nicht revolutionieren


Im August dieses Jahres hatten wir über das Grid 10 berichtet. Das Tablet aus dem Hause Fusion Garage sollte den Markt der Tablets revolutionieren. Mit einem eigenen Betriebssystem und einer innovativen Benutzeroberfläche sollte das Grid 10 punkten. Bei einem Presse Event wurde das Gerät im Spätsommer vorgestellt. Damals wurde das Gerät für einen Monat später angekündigt. Allerdings wird das Grid 10 wohl nie den Markt erreichen, ist Fusion Garage doch offenbar pleite.

Damit ist auch der zweite Versuch von Fusion Garage gescheitert, ein Tablet auf den Markt zu bringen. Denn schon vor eineinhalb Jahren sollte mit dem Joojoo der Markt der Tablets erobert werden. Damals jedoch floppte das Gerät. Schon nach der Pressekonferenz im August gab es erste Stimmen, die einen Erfolg anzweifelten, wurde doch beispielsweise auf dem Event Applaus vom Band eingespielt. Scheinbar schienen diese Zweifel nun doch berechtigt zu sein. Denn nachdem der Marktstart des Grid 10 nach und nach immer wieder verschoben worden war, dürfte das Gerät nun tatsächlich nicht erscheinen. Denn Fusion Garage steckt offenbar in finanziellen Problemen. Beispielsweise sollen Anwälte und Presseagenturen die Zusammenarbeit mit Fusion Garage beendet haben, da ausstehende Rechnungen nicht bezahlt wurden. Zudem soll sich der Vorstand laut Gerüchten mit Investorengeldern aus dem Staub gemacht haben. Gespannt darf verfolgt werden, ob das Grid 10 eines Tages doch noch das Licht der Welt erblicken wird.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , ,