Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus soll iPad einheizen


Samsung will mit einem weiteren Tablet den Marktführer in Sachen Tablets angreifen. Nachdem sich das Apple iPad und das iPad 2 schon gegen zahlreiche Konkurrenten erwehren muss, kommt nun noch das Samsung Galaxy Tab 7.0 hinzu. Damit erweitert Samsung, der bekanntermaßen Apple-Zulieferer und Apple-Gegenspieler vor Gericht ist, seine Galaxy-Tab-Serie, die bereits aus Galaxy Tab 10.1, Galaxy Tab 8.9 und Galaxy Tab 7 besteht.

Dabei kann das kommende Android-Tablet Galaxy Tab 7.0 Plus als Nachfolger des P1000 gesehen werden – das war bekanntermaßen das erste Galaxy Tab von Samsung. Ende Oktober wird das Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus zunächst in Indonesien und Österreich auf den Markt kommen. Der Preis steht noch nicht fest. Ein Marktstart in Deutschland erscheint momentan aufgrund der gerichtlichen Auseinandersetzung zwischen Samsung und Apple vor dem Landgericht Düsseldorf wegen Patentrechtsverletzungen eher unwahrscheinlich.

Überzeugen soll das Samsung Galaxy Tab 7.0 ersten Informationen zufolge insbesondere mit seiner Schlankheit. Das Tablet kommt – wie es der Name schon verrät – nicht mit den inzwischen fast immer üblichen zehn Zoll daher, sondern mit sieben Zoll Displaygröße. Dabei wird die Auflösung laut dem Hersteller aus Südkorea 1.024 x 600 Bildpunkte betragen. Als Betriebssystem dient demzufolge die neueste Android-Version für Tablets, 3.2 Honeycomb. Angetrieben wird das Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus von einem Dual-Core-Prozessor, der mit 1,2 Gigahertz taktet. Als Arbeitsspeicher stehen 1 GB RAM, als interner Speicher je nach Wahl 16 oder 32 GB zur Verfügung.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , , , , , , ,