Gerüchte: HTC Puccini mit LTE und WXGA


Die Gerüchteküche brodelt. Bereits vor einigen Tagen ist bekannt geworden, dass HTC dem Evo 4G und dem Flyer bereits ein weiteres Modell zur Seite stellen will – im Gegensatz zu den Genannten allerdings ein Tablet mit 10 Zoll und Android Honeycomb an Bord. Der Name: HTC Puccini. Nun tauchten weitere Gerüchte auf, die besagen, dass das Puccini möglicherweise sogar bereits mit dem kommenden Highspeed-Mobilfunkstandard LTE auf den Markt kommen soll.

Apple hingegen hatte die Aussicht auf LTE im iPhone 4S oder iPhone 5 erst vor Kurzem zerschlagen – Grund hierfür seien die Kompromisse, die man als Hersteller in Sachen Design eingehen müsste. Kurz: die derzeitigen LTE-Chips sind in Apples Augen nicht ausgereift genug, um sie in der Serienproduktion einzusetzen. Nun machen allerdings Gerüchte die Runde, dass diese Chips für HTC völlig ausreichend sein sollen, denn ein US-Blog hat ohne Nennung von Quellen technische Details des HTC Puccini veröffentlicht – und darunter findet sich unter anderem auch LTE als Ergänzung zu UMTS.
Auch weitere Einzelheiten wurden genannt: die Vermutung, dass das HTC Puccini mit Android 3.0 Honeycomb unter HTC Sense betrieben werden soll, wurden von der Quelle bestätigt. Für Vorschub soll ein Dualcore-Prozessor mit 1,5 GHz sorgen. Zudem soll das HTC Puccini mit einem WXGA-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln daherkommen. Wann – das blieb ebenso ungenannt wie weitere Details.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , ,