Google Earth nun als Tablet-Version verfügbar


Nicht alles, was uns Internet-Pionier Google in den vergangenen Jahren so alles beschert hat, erfreut sich allseitiger Beliebtheit. Der Widerstand gegen das aufstrebende Unternehmen mit seiner nahezu beängstigenden Datensammlung wächst, doch zu den unbestrittenen Highlights von Google gehört die Earth-Applikation. Und die gibt es nun auch in einer speziell auf Android-Tablets zugeschnittenen Version.

Bereits im vergangenen Jahr war Google Earth als Android-Version erschienen. Auf Tablets sahen die Smartphone-optimierten Bilder allerdings wenig überzeugend aus – bislang. Nun hat Google eine Tablet-Version von Google Earth veröffentlicht. Diese ist nach Angaben des Unternehmens speziell auf die größeren Displays von Tablets und die leistungsstärkeren Prozessoren optimiert. Diese ermöglichen 3D-Ansichten von Gebäuden, realistische Texturen und eine neue Schnellzugriffsleiste für Suchen oder Flugansichten. Zudem können einzelne Ebenen wie Orte, Panoramio-Bilder, Wikipedia und 3D-Ansichten optional deaktiviert oder aktiviert werden.

Die größeren Displays ermöglichen es auch, wieder Popups mit weiteren Informationen in die Earth View mit einzubinden – darin können beispielsweise hochgeladene Fotos anderer Benutzer oder weitere Informationen angezeigt werden, ohne dass dafür erst umständlich hin- und hergewechselt werden muss. Die Google Earth-App für Android-Tablets steht ab sofort im Android-Market zum Download bereit und bringt 7,7 MB Daten mit sich. Der einzige Haken: die neue App ist nur auf Tablets mit Android 3.0 Honeycomb erhältlich – und die sind momentan auf dem deutschen Markt noch recht dünn gesät. Das dürfte sich allerdings im Laufe dieses Jahres noch ändern.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , ,