HP entscheidet noch diesen Monat über die Zukunft der PC- und Tabletsparte


Die neue Chefin von HP scheint es eilig zu haben, denn Meg Whitman möchte noch diesen Monat mit den verantwortlichen Gremien bei HP eine Entscheidung bezüglich der Zukunft der PC- und Tabletsparte verabschieden. Demnach soll in den kommenden Tagen beschlossen werden, ob sich HP tatsächlich gänzlich von der PC Sparte und somit auch von den webOS Tablets verabschiedet.

“We have to make a final decision about what to do with the PC division…. It’s a decision I want to make much faster than my predecessor. I want to make it before the end of October”  (Meg Whitman, CEO HP).

Ende mit Schrecken?

Ihr Vorgänger, Léo Apotheker, wollte diese Grundsatzentscheidung frühestens 2012 durch die verantwortlichen Ebenen bei HP jagen und somit das vorhandene Problem weiter “aussitzen”.  Ob nun HP ein Ende mit Schrecken oder doch ein Schrecken ohne Ende droht, werden wir also noch diesen Monat in Erfahrung bringen. Jedenfalls, wenn die Ankündigungen der neuen HP Chefin wirklich in die Tat umgesetzt werden.
eteleon - mobile and more

Ich persönlich hoffe ja, dass HP sich dazu durchringt, an webOS festzuhalten. Alleine nur deshalb, damit die multiple OS Landschaft neben Android, iOS und Windows Phone 7 erhalten bleibt. Was ist eure Meinung zur Zukunft von HP in Sachen Tablets und PC? Hat HP überhaupt eine?

Quelle: businessweek

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , ,