Update: Nun auch in Deutschland – HP erstattet Kaufpreis für frühe TouchPad Käufer


Laut einer aktuellen Pressemitteilung aus den USA hat sich HP dazu bereit erklärt, Käufern, die das webOS Tablet HP TouchPad vor der Rabattaktion erworben haben, den vollen Kaufpreis zurück zu erstatten oder aber die Differenz des Rabattpreises auszuzahlen.
Nutzer könnten demnach ihr TouchPad direkt an HP zurücksenden und erhielten den vollen Kaufpreis zurückerstattet. Laut offiziellen Angaben gelte diese Rückerstattung bzw. der Differenzzahlung lediglich für den US amerikanischen Raum.

HP Touchpad Rückerstattung auch in Deutschland?

HP Deutschland noch ohne Rückerstattungs-Aktion

Nach einem Telefonat mit HP teilte uns die dortige Pressestelle mit, dass für Deutschland noch keine solche Regelung durchgesetzt worden sei und die zuständigen Gremien darüber beraten, wie mit den früher Käufern des TouchPads verfahren werde. Zum jetzigen Zeitpunkt ist für Deutschland offiziell noch keine Rücknahme- oder Erstattungsaktion geplant, egal, was ihr auf anderen Blogs so lesen könnt.
Zwar geistert aktuell auch eine Meldung durch die Medien, die besagt, dass HP die Rückerstattungs-Aktion global einführe aber aus offiziellen Quellen wurde dies uns nicht bestätigt.
eteleon - mobile and more
Irgendwas wird sich HP auch für Deutschland einfallen lassen und auch wir gehen davon aus, dass es auf eine Differenzzahlung oder eine Rückerstattung hinauslaufen wird. Allerdings ist dieses Prozedere aktuell noch nicht spruchreif und wird in den entscheidungstragenden Ebenen des Konzerns ausgehandelt. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, sobald sich an der HP TouchPad Newslage etwas ändert. Bis dato glaubt nicht alles, was ihr so lest.

Update 24.08.2011 16:32 Uhr

Nun hat sich HP auch in Deutschland offiziell zur “Early-Adopter” Problematik geäußert und via Facebook eine Rückerstattung angekündigt. Demnach werden alle Käufer, die das HP TouchPad im Zeitraum vom 1.Juli bis 19. August 2011 erworben haben eine Teilrückerstattung erhalten. HP arbeite gerade daran, den Prozess dieser Teilrückstattung so kundenfreundlich und einfach wie möglich zu realisieren. Näheres zu den Modalitäten ist leider nicht bekannt aber wir raten allen “Betroffenen”, den Kassenzettel des HP TouchPads bereit zu halten.

HP kündigt Rückerstattung auch für Deutschland an.

Update Ende

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , , ,
  • Knut

    Laut HP soll dies nur für HP Mitarbeiter möglich sein…

    • Tablettest_Team

      Hi,
      so weit uns dies bekannt ist, gilt die Rückerstattung für jeden Käufer des TouchPads. Woher hast Du denn die Information, dass diese Modalität ausschließlich HP Mitarbeitern zur Verfügung stünde? Wäre wirklich interessant, sofern dies zuträfe. Kann ich mir aber ehrlich gesagt so nicht vorstellen.

  • khe05

    und was ist mit leuten die echt early adopter waren , also vor dem 1.7. ihr tp gekauft haben?
    ich hoffe doch , dass natürlich auch und gerade die ihr geld zurück kriegen

    • Tablettest_Team

      Offiziell hat HP sich lediglich für die Period vom 01.07.2011 geäußert. Hoffen wir jedoch einmal, dass HP sich auch für frühere Käufer kulant zeigt und eine "Teilrückerstattung" ausschüttet. Dürfte dann aber wohl von Einzelfall zu Einzelfall unterschieden werden.