HP Touchpad Go: 7-Zoll-Tablet bei der FCC


Von Hewlett-Packard wird es in den USA ein weiteres WebOS-Tablet geben. Das 7-Zoll-Gerät HP Touchpad Go ist nun bei der US-Behörde Federal Communications Commission (FCC) zur Prüfung und Zertifizierung in diversen Modellvarianten vorgelegt worden. Damit wird es in den USA zumindest bald neben dem 9,7-Zoll-Tablet HP Touchpad mit dem Touchpad Go ein weiteres Tablet aus dem Hause Hewlett-Packard geben. Bislang sind natürlich weder ein genauer Erscheinungszeitraum, noch ein Preis erhältlich. Ebenso ist unklar, auf welchen Märkten genau das HP Touchpad Go erscheinen wird.

Den aktuellen Informationen zufolge wird das 7-Zoll-Tablet als 16-GB-Variante und als Fassung mit 32 GB erscheinen. Darüber hinaus soll es eine WLAN- und eine HSPA+-Unterstützung aufweisen, wie nun bekannt geworden ist. Näher technische Details wie beispielsweise die Displayauflösung oder der Prozessor im Inneren des HP Touchpad Go sind nicht bekannt geworden. Allerdings soll die Firma Inventec im Auftrag von HP schon mit der Produktion des 7-Zoll-Tablets samt WebOS begonnen haben.

Hierzulande gibt es bislang das HP Touchpad in der WLAN-Fassung. In den USA soll ab Herbst dieses Jahres auch eine 4G-Variante des 9,7 Zoll großen Tablets erscheinen. Ob dieses Gerät auch auf dem deutschen Markt erscheinen wird, ist bislang noch unklar. Das Tablet läuft ebenfalls mit dem Betriebssystem WebOS und unterstützt beispielsweise die Gestensteuerung.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , ,