HTC: Drei Android-Tablets bis Juni, HTC Flyer eventuell schon ab März


Kaum ist die CES 2011 vorüber, steht mit dem Mobile World Congress das nächste bedeutende Event vor der Tür – die Gerüchteküche hat damit keine Chance, sich zu beruhigen, und neue Spekulationssüppchen werden nahezu täglich gekocht. So berichtet digiTimes aktuell über die Tablet-Pläne des Android-Weltmarktführers HTC: Es sollen wohl drei Tablets auf Basis von Android geplant sein, die schrittweise bis Juni 2011 das Licht der Welt erblicken und in den Handel kommen sollen. Zunächst wird das HTC Flyer veröffentlicht; wohl schon im März, allerdings vorerst für den US-amerikanischen Markt. In anderen Ländern sei ebenfalls ein zeitnaher Start geplant.

Stimmen die Gerüchte, würde HTC noch vor Motorola und RIM eigene Tablets veröffentlichen. Optisch ähnlich dem HTC Desire, nur auf Tablet-Größe erweitert, soll das HTC Flyer mit Android 2.3 laufen. Mit Android 3.0 alias Honeycomb steht bereits die nächste Android-Version in den Startlöchern – HTC habe bereits ein schnellstmögliches Update zugesagt.

Auf den beiden anderen Modellen soll bereits Android 3.0 vorinstalliert sein – dementsprechend kann man sich einen ungefähren Erscheinungstermin denken. HTC steht schon lange mit Tabletgerüchten auf den ersten Rängen selbiger; das HTC Scribe ist beispielsweise schon eine Zeitlang im Gespräch der US-Medien. Ob auch dieses unter den neuen Geräten zu finden sein wird oder ob das aus reinen Spekulationen besteht, bleibt solange abzuwarten, bis es weitere Informationen gibt.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , ,