HTC Flyer mit Android 2.3 kommt im April


HTC Flyer heißt das erste Tablet, mit dem auch HTC vom Kuchen des Tabletmarktes ein Stück abhaben will. Das Gerät wird das erste des Unternehmens sein. Als Betriebssystem kommt dabei Android von Google zum Einsatz – allerdings nicht die eigentlich für Tablets konzipierte Version 3.0, sondern Gingerbread (2.3). Ebenso ist die HTC-eigene Oberfläche Sense mit von der Partie. Nachdem das 7-Zoll-Tablet schon beim Mobile World Congress vorgestellt wurde, soll es nun Mitte April dieses Jahres erscheinen.

Gespannt darf verfolgt werden, ob HTC mit dem Flyer und seinem sieben Zoll großen Display mit dem 10 Zoll iPad und dem ebenfalls 10 Zoll großen Samsung Galaxy Tab mithalten kann. Immerhin ist das HTC Flyer mit seinem Aluminiumgehäuse mit 420 Gramm fast 200 Gramm leichter als die Konkurrenten. Ein Vorteil des HTC Flyer soll nach Unternehmensangaben vor allem der Stift des Tablets sein. Denn mit diesem kann der Nutzer beispielsweise schreiben, zeichnen und auch unterstreichen. Eine spezielle HTC-Scribe-Technologie soll dafür sorgen, dass die Anwendung des Stifts einfach und natürlich ist.

Darüber hinaus ist HTC überzeugt davon, dass der Web-Browser, der sowohl Flash 10 als auch HTML 5 beherrscht, ein weiterer Vorteil gegenüber dem Marktprimus von Apple ist. Gemeinsam mit dem Start des HTC Flyer Tablets geht auch HTC Watch an den Start, der Video-Download-Service. Hier soll es hunderte HD-Videos geben – ob in deutscher Sprache, ist bislang unbekannt.

Der Preis des HTC Flyer liegt für die WLAN-Variante bei 499 Euro, während der Benutzer die UMTS-Version derzeit für 660 bis 690 Euro vorbestellen kann.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , , , , , , ,