iOS überholt Mac OSX im Netz


Das ist mal eine Feststellung. Wie das Online Advertisment Network Chitika im Rahmen einer aktuellen Webtraffic-Messung herausgefunden hat, surfen mehr Menschen mit iOS durchs Netz als dies via Mac OSX der Fall ist. Seit Februar 2012 hat der Traffic, der durch iOS Geräte hervorgerufen wird, den des Mac Webtraffics überholt.
So stammen ca. 8,15 % des von Chitika gemessenen Webtraffics, von iOS Geräten wohingegen nur noch 7,69 % von Mac OSX Endgeräten erzeugt werden.

Chitika Grafik

eteleon - mobile and more

Mobiles Zeitalter weiter auf dem Vormarsch

Wie die Grafik sehr schön zeigt, konvergieren die beiden Webtraffic-Graphen bereits seit October 2011 aufeinander zu und verdeutlichen den enormen Zuwachs von iOS.
Man sollte sich jedoch nicht täuschen lassen und davon ausgehen, dass der Trafficanteil des Mac OSX generell zurückginge. Dies ist bei weitem nicht der Fall, denn im Vergleich zu Windows Endgeräten steigt der von Mac OSX erzeugte Traffic weiterhin kontinuierlich an.
Lediglich im Vergleich zu iOS scheint es fast so, als würde Mac OSX an Boden verlieren, was jedoch ausschließlich auf die exorbitanten Wachstumsraten der iOS Devices zurückzuführen ist. Man muss sich nur einmal die 62 Mio. iDevices vorstellen, die Apple alleine im Herbst 2011 verkauft hat. Da verwundert es kaum, dass der iOS Webtraffic konstant nach oben steigt.

Quelle: Chitika

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , , ,