iPad mini inmitten der Gerüchteküche


Schon seit Monaten gibt es bekanntlich die Gerüchte um ein mögliches kleineres iPad aus dem Hause Apple. Dieses iPad mini ist nun auch wieder Gegenstand zahlreicher Spekulationen. So gibt es aktuell gleich mehrere Quellen, die erfahren wollen haben, dass Apple noch in diesem Jahr ein 7 Zoll großes Tablet auf den Markt bringen wird. Dieses kleinere Tablet aus Cupertino soll im späten Sommer oder im frühen Herbst erscheinen – entgegen den einstigen Behauptungen der inzwischen verstorbenen Apple-Ikone Steve Jobs. Jobs hatte stets betont, es werde kein kleineres iPad als das 10-Zoll-Tablet geben.

Den aktuellen Spekulationen zufolge soll das iPad mini zu einem Preis von 200 bis 250 US-Dollar erscheinen. Damit würde das Tablet in der Tat eine Konkurrenz für das Amazon Kindle Fire darstellen, das aktuell den Markt der 7-Zoll-Tablets im niedrigen Preissegment beherrscht, obwohl es lediglich in den USA erschienen ist. Das iPad mini soll den Informationen zufolge dabei sogar mit einem Retina-Display auf den Markt kommen und die Auflösung des aktuellen neuen iPad von 2.048 x 1.536 Pixeln vorweisen können. Spekulationen zufolge könnte das Display dann auch 7,85 Zoll groß sein. Angetrieben werden soll auch das kleinere Tablet von Apple von einem hauseigenen A5X Prozessor, jedoch mit einer geringeren Taktfrequenz als noch beim iPad der dritten Generation.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , ,