Kommende Woche erscheint das indische Billigtablet


Während die Marktführer in Sachen Tablets vor allem auf die Devise dünner, leichter, schmaler setzen, will nun in Indien ein Tablet vor allem mit dem Preis punkten.
Denn das Tablet soll gerade einmal 35 US-Dollar kosten, also schlappe 25 Euro. Indiens Bildungsminister Kapil Sibal verkündete nun, dass das Tablet in der kommenden Woche am Mittwoch auf den Markt kommen wird. Dann erst gibt es auch Informationen zu den technischen Details. Auch den Namen werden wir dann wohl erfahren, wurde dieser bislang nicht mitgeteilt. “Das ist kein Traum, sondern Realität”, erklärte Sibal.

Vodafone D2 Onlineshop

Für Schüler und Studenten

Das billige Tablet richtet sich dabei vor allem an Schüler und Studenten. So soll das neue Gerät aus Indien sämtliche Funktionen ausführen können, die auch jeder andere Computer kann. Auch das Surfen im Internet versprechen die Macher aus Indien.
Der erste Prototyp des kleinen Tablets ist im Juli 2010 von Kapil Sibal gezeigt worden. Damals wurde ein Modell gezeigt, dass über 2 GB Speicher verfügte. Gerüchten zufolge soll es sich bei dem Tablet um ein 7-Zoll-Modell samt Open-Source-Software handeln. Zudem ist auch eine USB-Schnittstelle mit von der Partie. Mehr Details wurden bislang nicht über das indische Billigtablet bekannt. Eigentlich sollte das Tablet schon im Januar dieses Jahres erscheinen, nun also wird es kommende Woche soweit sein.

Das Video kann zur Zeit leider nicht gestartet werden. Bitte versuche es später noch einmal.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , ,