Kommentar: Bye, bye webOS – Tschüss Touchpad-Kunden


HP lässt webOS sterbenUnverhofft kommt oft. Einmal mehr trifft dieser Spruch auf die mobile Branche der Tablet PCs zu, denn aus heiterem Himmel kündigte HP das Aus für die webOS Produkpalette an. Das Unternehmen wolle sich komplett aus dem webOS Geschäftsfeld zurückziehen und sich auf andere Unternehmensgebiete fokussieren.
Auch kündigte HP an, dass es keine neuen webOS Geräte mehr geben werde und auch die bereits angekündigten Produktupdates des Pre 3 und des gestern aufgetauchten Touchpad mit 64 GB und 1,5 GHz Chipsatz, nicht  vermarktet werden.

Keine neuen webOS Tablets mehrZu früh gefreut

Da haben sich webOS und HP TouchPad Fans gestern wohl zu früh gefreut. Kein Touchpad 64 GB und auch kein aktualisiertes Pre 3 Smartphone. Fragt sich nur, wie HP mit bereits verkauften webOS Geräten umgeht und ob die TouchPads weiterhin mit webOS Updates versorgt werden. Diesbezüglich gibt es noch keine offiziellen Informationen seitens HP.
Auch interessant dürfte für die Vielzahl der Touchpad-Kunden die Verfahrensweise von HP gegenüber dem webOS Appstore sein. Wird man hier die Kunden alleine und lediglich die wenigen bereits erhältlichen Apps online lassen oder wird man sich dazu durchringen auch ohne webOS in Zukunft neue Apps für Bestandskunden zu entwickeln.
eteleon - mobile and more

Und die Kunden?

Wäre doch echt schade, wenn vertrauensseelige Kunden erst kürzlich ein HP Tablet PC erworben haben, um nun festzustellen, dass es weder Updates noch Apps geben wird. Da ist eindeutig HP am Zug und muss offene Worte für dies verständlichen Fragestellungen finden. Die wohl einschneidenste Lösung hinsichtlich der Bestandskundenproblematik wäre wohl eine flächendeckende “Rücknahme-Aktion”, bei welcher HP TouchPad Kunden die Möglichkeit gibt, kürzlich erworbene Geräte kulant umzutauschen. Ob dies HP allerdings in solch einer Form durchzieht, ist mehr als fraglich, da auch hier wieder einmal die unternehmerischen Berater ihren Rotstift zücken dürften.

Auch kein aktualisiertes HP Pre 3 Smartphone

Wohin geht nun die Reise mit HP und webOS? Für webOS ist die Antwort recht einfach: Die Reise endet hier und zwar jetzt!
Kein schleichender Prozess, keine Transformationsphase – ein Ende mit Schrecken.

Wohin allerdings die Reise mit HP geht, ist schwer zu sagen. Evtl. wird sich das Unternehmen neu im Bereich der smartphones und Tablets neu aufstellen und eigene Android-Versionen konzipieren. Dies ist wohl aus ökonomischer Sichtweise die sinnvollste Lösung, denn wer im kampf gegen Apple und Co bestehen möchte, darf keine unnützen Ressourcen in mobile Nischensysteme wie webOS stecken, sondern muss massentaugliche Arbeit abliefern.
Schade, dass ein weiteres Konkurrenz OS zu Android und iOS die Segel streichen muss aber das werden wir wohl in den nächsten Jahren wohl häufiger sehen. Prognosen zu Symbian, Bada, Blackberry OS… Wann stirbt das nächste Betriebssystem auf Apples Schlachtfeld?
eteleon - mobile and more
via tabletblog und t3n

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.