KT Spider Phone: Netbook, Tablet, Smartphone und Gaming-Device in einem Gerät


KT Spider Smartphone im Laptop Dock

FONIC

Da hat Asus mit dem Padfone und Motorola mit dem Atrix dem koreanischen Hardwarehersteller KT (Korea Telecom) doch ein gewaltiges Quäntchen Inspiration verpasst. Anders ist jedenfalls nicht zu erklären, dass KT aus einem einzigen mobilen Device, gleich vier Produkte fertigt.
Herzstück der “Quattrophonie” ist ein 4,5 Zoll großes Android Smartphone mit einem dual-Core Prozessor dessen Kerne mit 1,5 GHz getaktet sind. Dieses kleine und recht unscheinbare Smarphone kann sich jedoch aufgrund der drei passenden Dockingstations entweder in ein Notebook, ein Tablet oder aber einen mobilen Gaming-Device verwandeln.

Das Video kann zur Zeit leider nicht gestartet werden. Bitte versuche es später noch einmal.

Vodafone D2 Onlineshop

Möge die Metamorphose beginnen

Hierzu slided das Android Smartphone einfach in das entsprechende “Cover” und schon ist die digitale Metamorphose abgeschlossen. Eine wirklich nette Idee von KT, die die Innovationen von Motorola und Asus weitergedacht haben. Warum auch nicht. Flexibilität war schon immer ein ansprechendes Merkmal innovativer Produkte und dürfte, sofern letztlich die Qualität, Performance und der Preis stimmt, zahlreiche interessierte Käufer finden.

Das KT Spider Smartphone

Das Smartphone

Vodafone D2 OnlineshopAls Chipsatz verwendet der koreanische Hersteller einen Qualcomm MSM8260 Snapdragon Prozessor, der das Display des Phones mit einer Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten ordentlich mit Leistung versorgt und auf 1 GB RAM Arbeitsspeicher zurückgreifen kann.
Intern verfügt das Smartphone mit Wandlungscharakter über einen Speicher von 16 GB, der jedoch mit Hilfe von micro-SD Karten erweitert werden kann. Als Akku kommt eine 1710 mAh Batterie zum Einsatz, die u.a. auch Strom für die rückwärtig angebrachte 8 Megapixelkamera (Aufnahmen mit bis zu 1080p @30 Bildern/s) und die 3 Megapixel Frontkamera liefert. KT plant das Smartphone bereits im November 2011 in Korea auf den Markt zu bringen. Ein internationaler Marksstart sei ebenfalls geplant, sofern das Smartphone nach seiner Premiere entsprechende Absatzzahlen liefert.

KT Spider Tablet

Das Smartphone als Tablet-PC

Neben dem puren Smartphone wird zeitgleich auch das 10″ Tablet-Cover, welches über ein Display mit gleicher Auflösung (1280 x 800 Pixel) verfügt, erscheinen. Hierdurch erhält das Smartphone einen größeren kapazitiven Screen im Tablet-Format und natürlich auch einen im Cover befindlichen und größeren Akku mit 6400 mAh. Die Verbindung zwischen Tablet-Cover und Smartphone erfolgt über micro-USB, micro-HDMI und dem extra implementierten Smartphoneslot auf der Rückseite des Tablets.

Dockingstation des Laptop-Docks

Der Laptop

Die gleichen Schnittstellen werden auch für das Andocken des Smartphones am “Laptop-Dock” verwendet, dass ebenfalls über einen zusätzlich verbauten 6400 mAh Akku verfügt. Der Clou an der Symbiose des Smartphones mit dem “Laptop-Cover” ist der, dass das angedockte Smartphone als “Touchpad” des Notebooks fungiert. Nicht schlecht,was?

Gamepad Dock des KT Spider Smartphones

Das Gamepad

Als weiteres Cover bietet KT ein, “Game-Cover” an, mit dem sich das 1,5 GHz Smartphone in eine Art Playstation Portable verwandelt. Hier wird das Smartphone jedoch via Bluetooth an das “Gamepad angeschlossen und nicht direkt via Hardwareschnittstelle.
o2 Germany

Preise des KT Spider Smartphones

Erst Preise hat KT auch schon verraten. So werde man das Smartphone in Korea zunächst für rund 600 $ anbieten. Das Tablet-Cover werde mit ca. 300 $ bepreist und das Gamepad für gerade einmal 22 $ vermarktet. Preisangaben zum Notebook-Dock blieb uns Korean Telecom leider schuldig.

Als mobiles OS verwendet das KT Spider Phone, so der Name des Smartphones, Android in der Version 2.3.4 Gingerbread.

Was haltet ihr von einem solchen Device. Trendgebend oder doch etwas unbrauchbar, da nichts Halbes oder Ganzes bei solch einem “Symbiose-Device” herauskommen kann. Mir persönlich gefällt das Teil ganz gut auf den ersten Blick. Fragt sich nur, wie es unter realen Bedingungen die einzelnen Tasks erfüllen kann.

via thisismynext

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , , ,