Lenovo bringt IdeaPad A1107 auf den Markt


Sommerpause scheint für Lenovo ein Fremdwort zu sein. Der chinesische Hersteller gibt im Sommer 2012 ordentlich Gas und hat nun in den USA zumindest das nächste Tablet auf den Markt gebracht. Das IdeaPad A1107 ist dabei offenbar der Nachfolger des A1. Wie schon das im Vorjahr veröffentlichte Tablet gibt es nun auch das IdeaPad A1107 für knapp unter 200 US-Dollar in den USA zu kaufen. Allerdings wird anhand von Lenovo sichtbar, wie sehr sich der Markt der Tablets verändert hat. Denn das A1 vor einem Jahr für unter 200 Dollar war ein guter Deal. Mit Blick auf das Google Nexus 7 Tablet allerdings stellt sich beim IdeaPad A1107 die Frage, womit Lenovo hier gegen Google und Asus punkten will.

Denn im Vergleich zum Tablet aus dem Vorjahr kommt das A1107 mit genau der gleichen Ausstattung daher. Lediglich beim Betriebssystem wird nun nicht mehr auf Android 2.3 gesetzt, sondern auf Android 4.0 – während Google bereits auf Android 4.1 Jelly Bean setzt. Ansonsten aber unterscheiden sich die beiden Lenovo 7 Zoll Tablets nicht. Dies bedeutet, dass auch das Lenovo IdeaPad A1107 von einem Texas Instruments OMAP 3 Single Core Chip angetrieben wird. Das 7 Zoll große Display löst zudem erneut mit 1.024 x 600 Bildpunkten auf. Immerhin kann Lenovo mit der Kamera und dem microSD-Kartenslot beim Lenovo A1107 punkten. Dennoch stellt sich die Frage nach der möglichen Käuferschicht.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , ,