Lenovo mit Honeycomb-Tablet


Auch Lenovo kommt demnächst mit einem Honeycomb-Tablet um die Ecke – das zumindest behaupten einstimmig mehrere Medien mit Kontakten zu einschlägigen Kreisen. Demnach handelt es sich dabei um eine Mischung aus Netbook und Tablet, die mit einem Nvidia Tegra 2 daherkommt und über Android 3.0 an Bord verfügt.

Das 10,1 Zoll große Tablet weist eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln auf, die angeblich auf einem IPS-Display dargestellt werden. Zwei Kameras, je eine an Front und Rückseite, sollen ebenfalls mit an Bord sein. Damit sollen nicht nur Erinnerungsfotos – die mit Tablets meist doch eher sparsamer ausfallen -, sondern auch Videotelefonie ermöglicht werden. Für Online-Verbindungen sorgen WLAN und UMTS – von Bluetooth war bisher keine Rede. Im Gegenzug soll aber bereits der neue Telefoniestandard LTE mit implementiert sein, der für ultraschnelle Verbindungen sorgt und europaweit derzeit in der Erprobungsphase läuft.

Für Verbindungen mit heimischen Rechner, Beamern oder Fernseher sorgen USB und Mini-HDMI-Ports, der Speicher soll via SDHC-Karten erweitert werden können, falls die internen Speicher je nach Ausführung von 16 GB, 32 GB oder 64 GB nicht ausreichen sollten – auf microSD hat man bei Lenovo offenbar verzichtet. Das Tablet, das zudem mit einem Stylus für die Eingabe daherkommen soll, soll den Quellen zufolge für rund 500 US-Dollar auf den Markt kommen – und das bereits im Juni. Lenovo wollte all dies bislang aber noch nicht bestätigen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , ,