LG Optimus Pad LTE offiziell vorgestellt


Vor einiger Zeit hatten wir ja das erste Optimus Pad, das V900, in Händen und konnten dies für euch ausgiebig testen. Aufgrund des doch recht hohen Preises und der eher mäßigen 3D-Leistung des “ersten 3D Tablets der Welt”, hielten sich unsere als auch eure Begeisterungsstürme stark in Grenzen. Einen richtigen Coup konnte LG mit dem ersten Optimus Pad also nicht landen.

Das LG Optimus Pad LTE

LG Optimus Pad LTE mit 1,5 GHz dual-Core und Android 3.2

Nun hat der Hersteller aus Fernost jedoch mit dem LG Optimus Pad LTE den offiziellen Nachfolger vorgestellt, der zunächst ausschließlich in Südkorea erhältlich sein wird. Wie es mit einem europäischen Release oder gar dem deutschen Marktstart aussieht, ist bis dato ungewiss. Gewiss sind jedoch die technischen Spezifikationen, die im neuen Optimus Pad LTE von LG zum Einsatz kommen.
So ist das Rechenherz des Optimus Pad LTE ein 1,5 GHz dual-Core Prozessor (Qualcomm Snapdragon), der auf 1 GB RAM Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Das IPS Display misst 8,9 Zoll und bietet eine Auflösung von 1280 x 768 Pixeln.

Das Optimus Pad LTE  von LGAuf der Rückseite wurde eine 8 Megapixel Kamera verbaut, die auf der Vorderseite von einer 2 Megapixel Kamera ergänzt wird. Den 32 GB großen internen Speicher des LG Optimus Pad LTE, kann man via micro-SD Karte auf bis zu 64 GB erweitern. Das dürfte auch für die Multimediajunkies mehr als ausreichen.  DLNA Zertifizierung und ein HDMI Ausgang machen das Optimus Pad zudem zu einem wirklichen Multimediacentre, dass sich einfach und komfortabel mit aktuellen TV und HiFi Produkten verbinden lässt.

Als Akku kommt eine 6800 mAh “Batterie” zum Einsatz. Wie lange diese das Tablet mit Strom versorgen kann, ließ der Hersteller leider offen. Werksseitig wird das neue LG Optimus Pad LTE mit Android 3.2 Honeycomb ausgeliefert, was für mich aufgrund der zahlreichen Ice Cream Sandwich Updates anderer Hersteller nicht nachvollziehbar ist. Hoffentlich schiebt da LG recht zeitnah ein ICS Update nach. Die Maße des Android-Tablets können sich im Grunde sehen lassen, denn das mobile Gerät bringt noch keine 500 Gramm auf die Waage und ist  245 mm x 151 mm x 9,34 mm “groß”.

LG Optimus Pad LTE

Wie bereits erwähnt, wird das Optimus Pad LTE zunächst nur in Südkoerea erscheinen. Vermutlich kommt es jedoch in einer abgewandelten Form (ohne LTE?) nach Europa. Vielleicht erleben wir die Premiere auch schon auf dem MWC 2012 in Barcelona… Wer weiß? Wäre das LG Optimus Pad LTE denn für euch überhaupt interessant oder würdet ihr doch lieber zu einem quad-Core Tablet mit ICS greifen?

Quelle: engadget

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , , ,