LG Optimus Vu erscheint nächsten Monat


Im Februar dieses Jahres überraschte LG mit der Vorstellung des Optimus Vu wenige Tage vor dem Start des Mobile World Congress in Barcelona. Wenige Zeit später erschien der Mix aus Tablets und Smartphone in Südkorea, inzwischen dürfen sich auch japanische User an dem Gerät erfreuen. Nun vermeldete der Hersteller nicht nur das Knacken der Marke von 500.000 verkauften Exemplaren des LG Optimus Vu. Vielmehr gab der Konzern bekannt, dass das Gerät im kommenden Monat weltweit erscheinen wird, somit auch hierzulande.

Besonderheit des Gerätes: es ist das erste 5-Zoll-Gerät mit einem Seitenverhältnis von 4:3. Die Auflösung des LG Optimus Vu mit seinem IPS-Display liegt bei 768 x 1.024 Pixel. Während das Optimus Vu hierzulande ohne LTE-Chip erscheinen wird, steht auch eine Änderung beim Antrieb fest. Denn in Südkorea und Japan wird das Gerät von einem Dual Core Chip Qualcomm Snapdragon angetrieben. In Europa hingegen wird der Quad Core Prozessor Nvidia Tegra 3 verbaut. Ferner sind Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) und zwei Kameras mit von der Partie. Die Kamera auf der Vorderseite löst mit 1,3 Megapixel auf, die an der Rückseite mit 8. Ferner sind auch 32 GB interner Speicher mit von der Partie, der beim Optimus Vu jedoch nicht erweitert werden kann. Auch wenn das Gerät ebenfalls einen Stift mit an Bord hat, bleibt doch fraglich, ob das LG Optimus Vu tatsächlich mit dem Samsung Galaxy Note konkurrieren kann, das Ende des Monats in der zweiten Generation vorgestellt wird.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , ,