Motorola Xoom kann in Deutschland bestellt werden


Nachdem Motorola zunächst verkündet hatte, dass das Tablet Motorola Xoom zunächst nur in den USA und in Großbritannien auf den Markt kommen wird, gab es eine Kehrtwende. Dies dürfte insbesondere hierzulande für Freude sorgen, ist das neue Tablet doch auch in Deutschland erhältlich. Nun kann das Motorola Xoom schon in zwei Varianten vorbestellt werden. So wird es neben der 3G-Fassung auch eine WLAN-Variante des Tablets geben.

Das Motorola Xoom in der UMTS-Fassung kostet knapp 700 Euro. Als Betriebssystem kommt dabei die Honeycomb-Fassung von Android – also die Version 3.0 – zum Einsatz. Die ersten Tablets sollen bereits Ende kommenden Monats auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Herzstück des Motorola Xoom ist ein NVIDIA Tegra 2. Das Display des Tablets ist 10,1 Zoll groß und der interne Speicher wird 32 GB groß sein.

In den USA sollen die Zahlen der Vorbestellungen des Motorola Xoom bislang eher zu wünschen übrig lassen, was durchaus am Preis von 600 bis 800 US-Dollar liegen kann, ist doch beispielsweise das iPad 2 wesentlich günstiger. Zudem gibt es wohl auch Vorbehalte gegen Android Honeycomb. So soll das Betriebssystem bei einigen Apps sehr schnell abstürzen. Weitere Kritikpunkte sind eine zu kurze Akku-Laufzeit von zehn bis zwölf Stunden im Stand-by sowie eine schwächere Grafik-Performance als beim iPad und beim iPad 2.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , , , , ,