Mozy: Kostenfreies Online Backup bequem per Knopfdruck


Mozy KostenlosIm Zeitalter digitaler Fotos, Musikdateien, Videofilmen und auch digitalen Dokumenten ist wahrscheinlich nichts ärgerlicher als ein totaler Datenverlust. Der Super-GAU am heimischen PC sozusagen. Stellt euch nur einmal vor, wie es wäre, wenn von jetzt auf nachher eure geliebte Festplatte den Geist aufgibt oder euer Rechner aufgrund eines Blitzschlages das zeitliche Segnet.
Neben dem rein materiellen Schaden wäre doch der Verlust der sensiblen Daten viel schwerwiegender.

Gut, mag man sagen, ich sicher meine Daten eh immer auf einer externen Festplatte aber mal ehrlich. Machst Du tägliche Backups von Deinen wertvollen Dateien und packst Du die externe Festplatte in einen anderen Stromkreislauf für den Fall der Fälle?

Mozy – Onlinebackup made easy

Wäre mir zu aufwendig und wenn wirklich was passieren sollte (Brand oder ähnliches) wären die Daten ohnehin futsch.
Daher habe ich schon des öfteren nach einer kostengünstigen, sicheren und leicht zu bedienenden Online-Lösung für das tägliche Backup gesucht und bin bei aktuell bei mozy fündig geworden.

Mozy: Online Backupdienst

Mozy ist ein solider Online Backupdienst, der Deine Daten sicher und verschlüsselt auf einem Server speichert und Dir im Bedarfsfall ermöglicht, auf die gesicherten Daten zuzugreifen und diese wieder “zurück zu spielen”.

Gelockt hat mich v.a. das kostenlose Angebot bei mozy, da man bei dem Onlinebackup-Dienst die Möglichkeit hat, völlig kostenfrei bis zu 2GB Daten online zu sichern.
Wer mehr Speicherplatz benötigt muss den Geldbeutel zücken. Aber keine Angst, mozy ist wirklich nicht teuer und bietet ein super Preis/Leistungsverhältnis. So kosten in der Homeversion beispielsweise 50 GB Backupspeicher gerade einmal 4,99 Euro pro Monat. Rabatt gibt es zudem noch, wenn man Jahresweise den Service bucht.

Mozy Preisliste

Mir reichten bis dato jedoch immer die 2 GB kostenloser Speicher, die es bei mozy  gibt, völlig aus.

Einfache Installation und Handhabung

Mozy ist äußerst einfach zu installieren und wirklich kinderleicht zu bedienen, was euch hier als Technik-affine Menschen wahrscheinlich gar unterfordern dürfte.
Nachdem man auf der Webseite mozy sich in wenigen Minuten einen Account angelegt und sich das passende “Speicherpaket” ausgesucht hat, installiert man zunächst einmal das kleine Mozy Backuptool. In einer einfachen Installationsroutine wirst Du während des Installationsprozesses Schritt für Schritt angeleitet. Speicherplatz auswählen und im Grunde war es das dann auch schon.

Mozy Installationsroutine

Nach dem ersten Start von mozy erscheint dann auch schon die eigentliche Programmoberfläche des Backuptools. Hier kannst Du mit nur wenigen Klicks die Ordner angeben, die mozy an den Backupserver übertragen soll.

Mozy Backup Wizard: Scant Computer nach "sicherungswürdigen" Dateien

Einfach grüne Häkchen an die entsprechenden Ordner setzen, Backupintervalle auswählen (also wie häufig sollen die Daten online gesichert werden) und sich eines sicheren Gefühls erfreuen.
Klar, dass man bei der Ersteinrichtung des mozy Programms auch noch seinen Account einpflegen muss, den man zuvor auf der Webseite angelegt hat aber dies ist wohl obligatorisch. Wie soll sonst das Tool erkennen, wer sich gerade in den Service einloggt?

Das Userinterface von mozy: Aufgeräumt und übersichtlich

Komplett verschlüsselt – Safety first

Mozy überträgt zudem die Daten komplett verschlüsselt an den Backupserver, sodass auch hier das Thema Sicherheit sehr ernst genommen wird. Die Verschlüsselungsmechanismen entsprächen hierbei “Militärstandards” und würden auch im “Onlinebanking” eingesetzt. Hierzu werden Deine Daten zunächst lokal verschlüsselt, um diese dann via einer sicheren SSL-Verbindung zum Server, der wiederum den höchsten Sicherheitsanforderungen entspricht und SAS70- oder ISO-zertifiziert ist.
Mozy Kostenlos
Neben der Sicherheit gefällt mir persönlich bei mozy auch noch die Vielzahl an “Justierungsmöglichkeiten”. So kann man einstellen, das mozy entweder Backups zu vordefinierten Zeiten anfertigt oder aber mit dem Backupprozess startet, sobald der Rechner nicht in Gebrauch ist.
Für Leute mit einer etwas langsameren Internetverbindung gibt es zudem die Möglichkeit, die Bandbreite einzustellen auf die mozy zugreifen darf. So kann man beispielsweise bei einer 2Mbit/s Uploadleitung 1Mbit/s für mozy reservieren und das andere für die restlichen Tasks nutzen.
Auch genial finde ich, dass mozy eine Art Snapshotfunktion besitzt und es einem ermöglicht verschiedene Versionierungen von Dateien zu sichern und auf diese bis zu 30 Tage lang zuzugreifen. Wer also öfter Bilder bearbeitet oder Text umschreibt, wird diese Funktion zu schätzen wissen.

Mozy Backupprozess: Je nach Internetleitung dauert das Backup eine gewisse Zeit

Backups werden zudem auch inkrementell durchgeführt, sodass lediglich das erste größere Update etwas Zeit in Anspruch nehmen dürfte. Je nach Internetleitung eben….

Mozy überzeugt

Wie gesagt, mich hat mozy wirklich überzeugt. Einfach zu installieren, einfach anzuwenden und für 2 GB komplett kostenlos. Mit diesen Funktionen ein wirklich nettes Online Backup-Tool das ach für anspruchsvolle “Techis” geeignet ist und für ein sicheres “Datengefühl” sorgt. Wem sein PC schon einmal “abgeraucht” ist wird wissen, wie wichtig so etwas sein kann.

Quelle: Mozy

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , , ,
  • Chacko

    Cooler Bericht und sehr ausführlich. Danke dafür. Werde mir einmal den Dienst von mozy ansehen. Sieht viel versprechend aus.