Nächster Showdown zwischen Apple und Samsung in Düsseldorf


Samsung Galaxy Tab 10.1 NZwei Tage vor Heiligabend kommt es am heutigen Donnerstag in Düsseldorf zum nächsten Showdown zwischen Apple und Samsung. Dieses Mal stehen die beiden Parteien erneut vor dem Düsseldorfer Landgericht gegenüber. Gegenstand der Auseinandersetzung ist dann aber nicht das Galaxy Tab 10.1, sondern der Nachfolger, das Galaxy Tab 10.1N. Denn auch in diesem Modell sieht Apple sein Geschmacksmuster des iPad kopiert. Trotz dem im Vergleich zum Galaxy Tab 10.1 veränderten Designs wirft der Konzern aus Cupertino den Südkoreaner vor, dass hier eine 1:1 Kopie des iPad 2 vorliegt. Samsung habe bewusst das iPad nachgeahmt, so der Vorwurf von Apple. Der US-amerikanische Konzern hatte sich das Design seines Tablets schon 2004 in Europa als sogenanntes Geschmacksmuster schützen lassen.

In Sachen des Galaxy Tab 10.1 wird gespannt auf den 31. Januar 2012 geschaut. Dann nämlich wird das Düsseldorfer Oberlandesgericht (OLG) ein Urteil in Sachen iPad gegen Samsung Galaxy Tab 10.1 sprechen. Nachdem zuvor das Landgericht in Düsseldorf den Verkauf des Samsung-Gerätes in Deutschland verboten hatte, fordert Apple nun den Verkaufsstopp des Android-Tablets in ganz Europa. Dagegen fordert Samsung eine Aufhebung des Verbotes. Nachdem in dieser Woche das OLG erneut zusammentrat diesbezüglich, soll also Ende Januar eine Entscheidung verkündet werden. Gespannt darf dann verfolgt werden, was mit dem Samsung Galaxy Tab 10.1 geschieht.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , ,