Neues aus Sachsen: das PocketBook A7 steht in den Startlöchern


In Zeiten, in denen die großen Hersteller mit Honeycomb und Icecream Sandwich Tablets von sich reden machen, entsteht im Hintergrund ein kleiner Markt für kleinere 7 Zoll Tablets, die sich immer noch auf  das sehr verlässliche Gingerbread Android 2.3 stützen.


FONIC.de
So auch das neue PocketBook A7 Tablet.

Der Formfaktor des kleinen Tablet-eReader Hybriden erinnert etwas an das HTC Flyer, richtet sicher aber eher an die Käufer, die auf der Suche nach einem etwas aufgebohrten eReader mit Android Zugriff sind. Im Vergleich zu seinen Android-Klassenlameraden verfügt das PocketBook A7 über Features wie integrated Text und speziellen Navigationsbuttons.

Technische Einzelheiten

Im Inneren versteckt sich ein 1GHz Single-Core Prozessor von Texas Instruments (TI3621) unterstützt von 512MB RAM. Ausserdem kommt das kleine Tablet mit 4GB internem Speicher und der Möglichkeit, diesen mittels MicroSD Karte aufzurüsten. Massenhaft Platz also für eBooks und alle anderen Daten, die ihr auf den kleinen Alleskönner packen wollt. Das verbaute LCD Display besitzt eine Auflösung von 1024×600 Pixeln, was mittlerweile bei 7“ Geräten zum Standard gehören sollte.
o2 Germany

Was die Konnektivität angeht, unterstützt das PocketBook A7 die Wlan Standards 802.11 b/g/n und die Akkulaufzeit wird vom Hersteller mit knackigen 6,5 Stunden angegeben.
Die 2MP Frontkamera eignet sich für Videotelefonie und Videochat, auf eine rückseitige Kamera muss der Nutzer allerdings verzichten.
Als Betriebssystem ist wie schon erwähnt Android Gingerbread in der neuesten Version 2.3.7 installiert und zusätzlich hat das PockeBook A7 noch Zugriff auf den Android Market. Einige nützliche Android Apps kommen bereits vorinstalliert mit dem Tablet, so unter Anderem der Dolphin Browser und Adobe Digital Edition.
Zusätzlich unterstützt das Gerät noch alle erdenklichen eBook Formate und eine Reihe von Multimedia Formaten wie etwa JPEG, BMP, PNG, TIFF, AVI, MKV, MP4, MP3 und WAV.

Einen Einführungspreis hat PocketBook für das neueste Mitglied ihrer Tabletfamilie noch nicht bekannt gegeben, allerdings vermuten wir stark, dass man die Marke von 199€ oder darunter anpeilt.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Matze berichtet ebenfalls als freier Autor für die Redaktion von Tablettest.net und bereichert diese mit zahlreichen und gründlich recherchierten News aus der mobilen Szene.

Tags: , , , , , , , , ,