Nvidia Kai: Referenz-Tablet mit Tegra 3 für 200 US-Dollar


Nvidia will nun offenbar selbst dafür sorgen, dass der eigene Prozessor Tegra 3 besser auf dem Markt positioniert wird. Denn ein Manager des Unternehmens bestätigte nun, dass der Chip-Hersteller selbst an einem Referenz-Tablet samt dem Prozessor arbeitet, dass 200 US-Dollar kosten sollte. Das Referenzdesign nennt Nvidia schlicht Kai. Allerdings gibt es schon Spekulationen, wonach das Gerät sogar zu einem Massenprodukt werden könnte. So wird das Nvidia Kai beispielsweise mit dem Asus Eee Pad MeMo 370T in Verbindung gebracht. Denn nach der ersten Präsentation im Januar dieses Jahres war es um das Asus-Tablet ruhig geworden. Vielleicht bastelt ja Nvidia an dem Tablet mit.

Zu den technischen Details von Nvidia Kai ist noch nicht viel bekannt geworden. Allerdings soll das Tablet mit dem Quad-Core-Prozessor Tegra 3 mit dem Betriebssystem Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgerüstet sein. Zudem dürfte es sich sicherlich um ein 7 Zoll großes Tablet handeln. Weitere Details sind nicht bekannt. Den ersten Details zufolge könnte das Nvidia Kai allerdings tatsächlich zu einer ernsthaften Konkurrenz für das Amazon Kindle Fire werden, das bekanntlich in den USA den 7-Zoll-Tablet-Markt bestimmt. Es bleibt aber abzuwarten, ob es tatsächlich bei einem Referenzdesign bleibt oder zu einem Produkt für den Endkunden wird.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , ,