Paypal kommt in deutsche Ladengeschäfte


PaypalDas Zeitalter des mobilen und digitalen Zahlungsverkehrs hält nun so langsam wirklich Einzug in die Realität. Erst kündigt Google den mobilen Bezahldienst “Google Wallet” für die USA an, dann zeigt Paypal, wie das Bezahlen in Zukunft aussähen könnte und heute gibt das Unternehmen bekannt, dass man den ehemaligen ebay Bezahldienst auch in den deutschen stationären Handel bringen wird.

PayPal macht es sich zum Ziel, die verfügbaren Vertriebskanäle E-Commerce, M-Commerce und den stationären Handel nahtlos miteinander zu verbinden. Dadurch wird der Schritt von der onlinebasierten Zahlmethode in die reale Welt geschaffen. (Quelle: Paypal Blog)

eteleon - mobile and more

Paypal mit Mutlichannel Bezahlmethode

Paypal wird bei der neuen Bezahlmethode jedoch nicht nur auf die Technik von NFC setzen, sondern auch das Scannen von Barcodes und QR-Tags unterstützen. Auch sind Terminals geplant, bei denen sich der Paypal-Nutzer mit seinem Account anmelden und somit dann die Ware bezahlen kann. Ein “Multichannel” Bezahlsystem, welches die mobile Onlinewelt mit der stationären “Offlinewelt” verbindet. Ebenfalls wird es die Möglichkeit geben, via Paypal Karte und Telefonnummer zu bezahlen, sofern man lieber die “konservativen” Methoden hierfür benutzen möchte.

Der Clou von Paypal könnte sein, dass Händler aber auch Kunden keine neue Hardware für die Implementierung der neuen Bezahltechnik benötigen. So jedenfalls die Pressemeldung aus dem Hause Paypal.

Weder Händler noch Kunden müssen in neue Hardware investieren, um PayPal im stationären Handel nutzen zu können: Händler benötigen keine neue Infrastruktur für die Plattform und auch die Anschaffung neuer Terminals ist nicht nötig. Ebenso brauchen die Konsumenten kein neues Smartphone. Die künftige Bezahlplattform für Ladengeschäfte und Onlinehändler wird außerdem nicht nur von Mobiltelefonen, sondern von jedem Gerät aus zugänglich sein. (Quelle: Paypal Blog)

eteleon - mobile and more

Sukzessiver Übergang

Wie man dann aber mit NFC oder Paypal Account offline bezahlen soll, steht hierbei nicht zwischen den Zeilen. Wir gehen davon aus, dass die neue Technik erst einmal vorhandene Infrastrukturen nutzt, um diese dann sukzessive zu ersetzen und druch neue Bezahlterminals mit aktueller Technik (QR Scanner, NFC,..) zu ersetzen. Für den Einzelhandel wohl ein idealer Schachzug von Paypal, denn nichts hemmt eine Entwicklung so sehr, wie unangenehme Zusatzkosten für Kunden.

Klingt im Grunde wirklich gut, aber da bereits die anderen Unternehmen wie Sparkasse, Google, Mastercard und Visa ebenfalls eigene Bezahlsystem angekündigt haben, dürfte zu deren Marktstarts ein heilloses Durcheinander aufkommen.
Ähnlich wie bei den DVD Nachfolgern Blu-Ray oder DVD-HD, dürfte ein globaer “Formatstreit” entfachen. Durchsetzen wird sich der Anbieter, der massentaugliche Infrstrukturen liefert, genug Geld für Werbemaßnahmen besitzt und den Händlern nette Konditionen bietet.

Wir sind jedenfalls gespannt, wie wir in 15 Jahren unsere Brötchen um die Ecke bezahlen werden. Mit Münze oder Bit, was meint ihr?

Das Video kann zur Zeit leider nicht gestartet werden. Bitte versuche es später noch einmal.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , ,