Produktionskürzung bei Apple für Release des iPad 3?


Wer sich schon auf das Apple iPad 3 freut, dem dürften die aktuellen Gerüchte rund um die Herstellung des iPad bei Apple gefallen. Denn wie nun Bloomberg berichtet, wird das Unternehmen den Umfang der Produktion im kommenden Quartal um satte 25 Prozent zurückfahren. Als Quelle hierfür nannte Bloomberg den Finanzdienstleister JP Morgan. Unklar ist momentan allerdings noch, auf welche Zulieferer dabei Bezug genommen wird. Von Apple selbst gibt es wie immer keine Informationen, weder bezüglich der angeblichen Produktionskürzung, noch was ein Erscheinen des iPad 3 betrifft. Branchenkenner hatten das Tablet schon für den Herbst dieses Jahres vermutet, gehen aber inzwischen von einem Release im Jahr 2012 aus.

Das Zurückfahren der Produktion beim iPad wird von einigen wenigen Wirtschaftsexperten so gedeutet, dass die aktuelle wirtschaftliche Situation in den Vereinigten Staaten Schuld daran hat. Andere Branchenkenner allerdings führen dies auf das iPad 3 zurück. Denn mit der sinkenden Herstellungsmenge des iPad und des iPad 2 könnte so Platz gemacht werden, um mit der Produktion des iPad 3 zu beginnen, so die Argumentation der Experten. Diese Version scheint auch realistischer als der Hinweis auf die wirtschaftliche Situation. Denn der Verkaufserfolg des iPad ist ungebrochen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , ,
  • http://www.facebook.com/ Giggles

    If your articles are always this hleufpl, “I’ll be back.”