Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus erschienen – aber nicht in Deutschland


Die Liste der Tablets, die hierzulande nicht auf den Markt kommen, wird immer länger. Denn nun ist klar, dass auch das Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus nicht auf dem deutschen Markt zu haben ist. Nachdem es bei der Vorstellung hieß, das Gerät erscheine zunächst in ausgewählten Ländern wie Österreich oder Indonesien, gab es hierzulande immer noch die Hoffnung auf ein späteres Erscheinen. Diese Hoffnung ist nun definitiv gestorben.

Denn ein Samsung-Vertreter erklärte nun über Twitter, dass das Galaxy Tab 7.0 Plus in Deutschland nicht erscheinen wird. Nähere Informationen zu den Gründen gibt es nicht von Seiten des Herstellers. Die scheinen aber klar auf der Hand zu liegen. Denn deutsche User müssen auf das Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus sicherlich aufgrund der rechtlichen Auseinandersetzungen zwischen Apple und Samsung verzichten. Bekanntermaßen wird dem südkoreanischen Konzern vorgeworfen, mit dem Samsung Galaxy Tab 10.1 Patentrechte des Apple iPad verletzt zu haben. Die Berufungsverhandlung über das aktuelle Verkaufsverbot steht am 20. Dezember beim Oberlandesgericht Düsseldorf an. Schon das Galaxy Tab 7.7 wurde nicht in Deutschland aufgrund der Auseinandersetzung mit Apple nicht auf dem deutschen Markt veröffentlicht.

Interessanterweise ist das Tablet bislang aber auch in Österreich nicht zu haben, obwohl es doch dort Mitte Oktober erscheinen sollte. Dagegen ist das Samsung Galaxy Tab 7.0 Plus in den USA bereits erhältlich. Dort kostet beispielsweise die 16-GB-Version 399 US-Dollar.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , , ,