Samsung Galaxy Tab mit Android Ice Cream Sandwich


Wer denkt, dass das Samsung Galaxy Tab P1000, eines der ersten Android Tablets der Welt, die dem Apple iPad Paroli bieten sollten, zum alten Eisen gehört, irrt gewaltig. Wie ein Video von Tblt.de zeigt, ist das in die “Jahre gekommene” Samsung Tablet durchaus noch in der Lage, Googles aktuellste mobile OS Version, Android Ice Cream Sandwich, zu beackern.

Samsung Galaxy Tab P1000 mit Android 4 Ice Cream Sandwich

Ice Cream Sandwich deutlich performanter

Wer hätte den wirklich gedacht oder gar seine Großmutter darauf verwettet, dass der 1 GHz Cortex 8 Prozessor, der zusammen mit 512 MB RAM seine Arbeit verrichtet, in der Lage ist, Android 4 ICS flüssig darzustellen. Sascha von Netbooknews.de wohl kaum.

Das Video kann zur Zeit leider nicht gestartet werden. Bitte versuche es später noch einmal.

Na, seid ihr genauso überrascht wie ich? Kaum zu glauben, dass Android 4 Ice Cream Sandwich derart flüssig auf dem alten 7 Zoll Galaxy Tab läuft. Man hat fast den Eindruck, als liefe ICS performanter als die werksseitig installierte Android 2.X Version. Wirklich beeindruckend!
Das Video zeigt also, dass die Entwickler von Google Android wirklich gute Arbeit geleistet haben, um ICS auch auf älteren Devices peformant laufen zu lassen. Die Performance des mobile Betriebssystems wurde enorm verbessert und bietet nun, wie uns auch dieses Video aufzeigt, kaum noch Ausflüchte für Hersteller, warum diese ein ICS Update vermissen lassen.

Also Samsung, HTC, Motorola, Asus und Co. Geht nicht, gibts nicht… Schon gar nicht mit Google Ice Cream Sandwich.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , ,