Shadowgun auf NVIDIA Tegra 3 Chipsatz


Shadowgun auf Tegra 3 Plattform

Mit dem EeePad Transformer Prime dürfte noch dieses Jahr das erste Tablet mit dem neuen quad-Core CPU Tegra 3 von NVIDIA auf den Markt kommen. Dass der Chipsatz einiges an Performance liefert, dürfte bereits bekannt sein, aber um dessen Power noch einmal ausdrücklich zu untermauern, hat der Chiphersteller im Laufe des heutigen Tages ein Video veröffentlicht, das den 3D Shooter Shadowgun auf einer Tegra 3 Plattform zeigt.

Das Video kann zur Zeit leider nicht gestartet werden. Bitte versuche es später noch einmal.

Wirklich beeindruckend, welche Grafik in den kommenden Monaten auf Tablets, Smartphones oder Netbooks erwartet werden kann. Den besten Eindruck erhält man natürlich, wenn man das obige Video in HD-Qualität abspielt.
Die Entwickler von Shadowgun und NVIDIA selbst haben bereits verkündet, dass der Shooter eine extra auf den Tegra 3 Chipsatz optimierte Version erhalten werde, die die volle Rechenleistung des quad-Core CPUs ausschöpfen solle.

The Tegra 3-optimized version of Shadowgun features console-quality water, enhanced rag-doll physics, particle effects, enhanced shaders and dynamic textures. These are only possible using Tegra 3’s multi-core capabilities, and they make for a truly immersive and realistic gaming experience.

Schick sehen die Grafiken des Spiels von Madfinger Games auf jeden Fall aus. Ob sich dies jedoch so eklatant von Tegra 2 zu Tegra 3 unterscheidet, wird erst ein Alltagstest zeigen. Wir sind gespannt.

Quelle: NVIDIA

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , , ,