Skyrim auf dem EeePad Transformer Prime


Skyrim auf dem EeePad Transformer Prime

Dass das EeePad Transformer Prime mit seinem Tegra 3 quad-Core CPU ordentlich Dampf unter der Haube hat, ist bereits allseits bekannt. Aber was das “Dampf unter der Haube zu haben” in Wirklichkeit bedeutet, stellte Asus im Rahmen einer kleinen Showeinlage auf der CES 2012 in Las Vegas beeindruckend der medialen Öffentlichkeit vor. So wurde der brandaktuelle Spiele-Hit Skyrim via dem Asus EeePad Transformer Prime gezockt und diess sogar ruckelfrei.

Das Video kann zur Zeit leider nicht gestartet werden. Bitte versuche es später noch einmal.

Remote via Splashtop

Gut, so ganz alleine schafft es dann das Transformer Prime doch nicht, die aufwendigen Spielegrafiken von Skyrim zu rendern, aber was das Teil im Einklang mit der Splashtop Streaming App und einem performanten Windows-PC abliefert, ist wirklich sehenswert. Wie läuft das Ganze mit Slashdot ab?
Nun, das Spiel wird mit Hilfe der Splashtop App im Grunde via Remote von einem Windows PC auf das Asus EeePad Transformer Prime gestreamt. Die getätigten Bewegungsbefehle des Spielers werden hierbei direkt über das EeePad Transformer in Echtzeit an den PC übertragen, dieser erledigt die aufwendigen Rechenleistungen und schickt dann die gerenderten Bilder wieder zurück an das EeePad.

Wie es das obige Video verdeutlicht, geht dieser Prozess sehr flott von statten und verursacht keine größeren Lags, wie dies bei solchen Remote-Verbindungen durchaus vorkommen kann. Der quad-Core CPU des EeePads trägt mit Sicherheit seinen Teil hierzu bei, auch wenn dieser nicht so groß sein dürfte, wie manche behaupten. Ein nettes Feature ist es allemal.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: ,