So rootet ihr euer Asus EeePad Transformer Prime


EeePad Transformer Prime gerooted

Asus kündigte zwar im Laufe des gestrigen Tages ein Tool für das Entsperren des Bootloaders an, aber noch ist das quad-Core Tablet werksseitig “verschlossen”. Wer schon jetzt gerne sein neues Android Tablet “entsperren” bzw. rooten möchte, sollte sich einmal die folgende Anleitung zu Gemüte führen. Wir zeigen euch hier Schritt für Schritt, wie ihr das EeePad Transformer Prime via dem NachoRoot rooten könnt. Los gehts:
eteleon - mobile and more

Root Anleitung EeePad Transformer Prime

Aktuell lässt sich jede Firmwareversion des Asus EeePad Transformer Prime rooten. Bevor man loslegt muss man jedoch ein paar Vorbereitungen treffen.
Zu aller erst solltet ihr euch die Android Debug Bridge herunterladen, die in der “Rootszene” auch unter dem Kürzel ADB bekannt ist. Wer bereits ein paar Devices gerooted hat, dürfte die ADB und deren Verwendungszweck kennen. Für alle anderen empfehle ich folgende Informationsseite zum Thema ADB: addictivetips.com

1.) Nachdem nun die Sache mit der Android Debug Bridge steht, solltet ihr euch noch die beiden Dateien NachoRoot und SU herunterladen. Diese werden für den eigentlichen Root benötigt.

2.) Nachdem ihr nun alle nötigen Files parat habt, wechselt ihr in das Terminal Window oder in die Command Eingabe und gebt der Reihe nach folgende Befehle ein.

  1. adb push nachoroot.bin /data/local/
  2. adb shell chmod 777 /data/local/nachoroot.bin
  3. adb shell /data/local/nachoroot.bin –stage1
  4. adb reboot
  5. <wait for boot>
  6. adb shell /data/local/nachoroot.bin –stage2
  7. adb reboot
  8. <wait for boot>
  9. adb shell id
  10. <if id is 0 / root then continue, else start over>
  11. adb remount
  12. adb push su /system/xbin/su
  13. adb shell chown 0.0 /system/xbin/su
  14. adb shell chmod 06755 /system/xbin/su
  15. adb shell /data/local/nachoroot.bin –undo
  16. adb reboot

3.) Nachdem du die Kommandos via dem Terminal eingegeben hast und Dein Transformer Prime nach einem Neustart wieder zum Leben erweckt wurde, surfst Du im Android Market vorbei und lädst Dir die App SuperUser herunter. Damit wäre das Rooting im Grunde abgeschlossen. Gar nicht so schwer, oder?

Das Video kann zur Zeit leider nicht gestartet werden. Bitte versuche es später noch einmal.

eteleon - mobile and more

Wenn nun noch Asus das Tool zum Entsperren des Bootloaders frei gibt, kann man sich den wirklich interessanten Dingen widmen. Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß mit dem Root des EeePad Transformer Primes.
Der Dank für diesen Root geht an das TeamAndIRC und an @_viper_, die diesen Root bereit gestellt haben.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , , ,