Student bastelt sich selbst Windows-7-Tablet


Was schenkt man(n) heutzutage eigentlich seiner Freundin? Schmuck? Parfüm? Konzertkarten? Nein! Natürlich ein Tablet. Nun hat aber nicht jedermann das Budget, seine Herzallerliebste mit einem iPad oder einem Galaxy Tab zu beglücken. Dass hierbei aber Not erfinderisch machen kann, zeigte nun Wei Xinlong. Denn der chinesische Student hatte kein Geld, um seiner Freundin ein echtes iPad zu schenken. Also beschloss Wei Xinlong, selbst ein Tablet zu basteln. Wenn die aktuellen Medienberichte stimmen, dann benötigte der Student für das selbstgebaute Windows-7-Gerät ganze zehn Tage. Kostenpunkt: 125 US-Dollar.

Als Basis für das selbstgebastelte Tablet diente dem chinesischen Studenten demnach ein gebrauchtes Notebook für schlappe 78 Dollar. Dieses Notebook lieferte auch den Großteil der Hardware, benötigte Wei Xinlong doch Mainboard, CPU und Videokarte des Notebooks für sein Tablet der Marke Eigenbau. Zudem kaufte er sich noch im Internet Akku und Touchscreen für sein Geschenk. Nach zehn Tagen war das Werk dann vollendet. Als Betriebssystem kommt bei dem Gerät demnach Windows 7 zum Einsatz. Dem Bericht aus China zufolge taugt das Gerät auf jeden Fall, um Bücher zu lesen, sowie Filme und Spiele per Touchscreen nicht nur herunterzuladen, sondern auch anzuschauen und zu spielen. Jedenfalls soll seine Herzdame sehr erfreut über das Geschenk gewesen sein. Sie verzierte das Gerät sogleich mit zahlreichen Glitzersteinen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , ,