Tablets bestimmen die Wunschzettel zu Weihnachten – Auch das Huawei-Tablet?


Spätestens der erste Advent am gestrigen Sonntag war der letzte Vorbote auf das Weihnachtsfest. Nur noch wenige Wochen und in den deutschen Wohnstuben bestimmten geschmückte Weihnachtsbäume das Bild – und Tablets. Dies ist zumindest das Fazit des Handelsverbandes Deutschland (HDE) nach dem ersten Verkaufswochenende der Weihnachtssaison. Denn die Tablet-PCs dominieren nämlich nach Angaben des Verbandes gemeinsam mit Smartphones und 3D-Fernseher das Weihnachtsgeschäft.

Dies ist natürlich kein Wunder, gibt es immerhin eine große Auswahl an Tablets auf dem Markt – wenngleich natürlich das Apple iPad und das Apple iPad 2 den Markt klar beherrschen. Allerdings versuchen auch andere Unternehmen rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft zu punkten. Dazu zählt auch Huawei, das nun das MediaPad auf den Markt gebracht hat. Denn dieses 7-Zoll-Gerät samt 1,2-GHz-Dual-Core-Prozessor ist nämlich schon für 355,90 Euro zu haben. Dafür gibt es neben dem leistungsstarken Prozessor auch 1 GB RAM an Arbeitsspeicher und eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten. Als Betriebssystem hat das Huawei MediaPad Android 3.2 Honeycomb mit an Bord. Den internen Speicher gibt der Hersteller mit 8 GB an, eine Erweiterung auf 32 GB per microSD-Karte ist aber wie immer möglich. Zudem gibt es auch zwei Kameras: eine 5-Megapixel-Kamera an der Rückseite und an der Front eine 1,3 Megapixel starke Kamera für Videochats.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , ,