User ziehen Windows-Tablets offenbar dem Apple iPad vor


Windows 8Einer neuen Umfrage zufolge könnte Microsoft in Sachen Tablets in der Zukunft größere Erfolge erzielen, als zunächst zu erwarten. Denn einer Studie der US-Unternehmensberatung Boston Consulting Group zufolge, darf sich Windows 8 als Tablet-Betriebssystem durchaus Hoffnungen auf gute Marktanteile machen. Der Umfrage zufolge nämlich wollen mehr Verbraucher in den USA auf ein Windows-Tablet setzen als auf ein iPad. Ähnliche Ergebnisse kommen auch aus China.

Bei der Umfrage in den USA gaben 42 Prozent der Befragten an, gerne ein Tablet mit Windows 8 erwerben zu wollen. Nur 27 Prozent der Befragten hingegen nannten das iPad als gewünschtes Tablet. Lediglich auf Position drei folgt Android mit einem Anteil von gerade einmal 20 Prozent. Den aktuellen Umfrageergebnissen aus den USA zufolge schafften es dabei Blackberry (RIM PlayBook) auf neun und PalmOS (HP TouchPad) auf drei Prozent. Bei der gleichen Umfrage in China schaffte Windows als bevorzugtes Tabletsystem sogar 44 Prozent. Auf das iPad wollen in China hingegen 34 Prozent in Zukunft setzen. Etwas schwächer schneiden die Android-Tablets ab, gaben im Reich der Mitte nur 18 Prozent der Befragten an, künftig ein Android-Tablet zu wollen. BlackBerry und PalmOS sind hier mit zwei und einem Prozent praktisch bedeutungslos.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , ,
  • Orlando

    Windows und mobile Tablets, das kann nicht gut gehn’ weil wer hinterherhinkt ist im Stress, und so sehen auch die “Schnellschüsse” (HTC hd2) aus. Schnell ein paar lauffähige Komponenten zusammenstellen, und ab auf dem Markt…aber diese Politik reicht nur für heute Abend, morgen haben das alle begriffen. Liebloses arbeiten wird erst morgen bestraft, dann aber gründlich.