Verkaufsstart des iPad 2: Lange Schlangen und Gesichter


Der Start des Verkaufs des Apple iPad 2 in Deutschland verlief am vergangenen Freitag wie erwartet: neben den langen Schlangen vor und in den Geschäften gab es auch eine Reihe von langen Gesichtern und enttäuschten Kunden. Denn die Nachfragen nach der zweiten Generation des Tablets aus dem Hause Apple konnten erwartungsgemäß nicht gedeckt werden. Zahlreiche Interessenten gingen nach stundenlangem Warten leer aus und traten dementsprechend enttäuscht den Heimweg an. Deutschland war eines der 25 Länder, in denen der Verkaufsstart am Freitag, den 25. März 2011 erfolgte.

Wer sein Glück in einem der vier deutschen Apple-Stores in Hamburg, Oberhausen, Frankfurt am Main oder München versuchte, sah sich schon viele Stunden vor dem Verkaufsstart um 17 Uhr von hunderten Menschen umringt. Wie viele Geräte insgesamt von Apple zum Verkaufsstart bereit gehalten wurden, ist nicht bekannt. Jedenfalls berichteten mehrere Augenzeugen davon, dass viele Interessenten den Heimweg ohne das begehrte iPad 2 antreten mussten.

Wer das Tablet online bei Apple bestellte, muss nun drei bis vier Wochen warten, ehe die Auslieferung erfolgt. Ebenso informierte der Apple-Fachhändler Gravis am Montag, dass das iPad 2 in allen 28 Filialen in Deutschland ausverkauft ist. Auch in den USA, wo der Verkaufsstart vor zwei Wochen erfolgte, gilt das Gerät als ausverkauft.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , , ,