Viewsonic präsentiert zwei neue ViewPads – 7x und 10Pro


Auf der Computex in Taiwan präsentiert Viewsonic derzeit gleich zwei neue Tablets, die durchaus Beachtung finden sollten. Zunächst wäre hier das ViewPad 7x zu nennen: das besticht nämlich nicht nur mit einem besonders günstigen Preis, der bei 349 Euro inklusive UMTS starten soll. Noch auffälliger daran ist, dass das ViewPad 7x mit Android Honeycomb auf den Markt kommen soll – ein Umstand, der bislang als ausgeschlossen galte.

Bisher machten zahlreiche Gerüchte die Runde, nach denen Android Honeycomb auf 7 Zoll-Tablets offenbar nicht lauffähig sei – was mit dem ViewPad 7x widerlegt wäre. Woher die Verzögerungen bei den anderen Kandidaten rühren, ist derzeit unbekannt: an Honeycomb scheint es jedenfalls nicht zu liegen.
Daneben präsentierte Viewsonic auch den großen Bruder ViewPad 10Pro. Das 10 Zoll-Tablet kommt allerdings nicht mit Honeycomb, sondern mit Android 2.2 – das via Bluestacks Virtualisierung unter Windows 7 Professional ausgeführt werden kann. Ein Bootloader ist nicht vorgesehen, auch wenn dieses Gerücht zunächst fälschlicherweise durch vorschnelle Medien verbreitet wurde.
Der Vorteil der zwei Betriebssysteme liegt auf der Hand. Auf diese Weise können sich Nutzer das Beste aus beiden Betriebssystemen heraussuchen, auch wenn bislang noch kein Zugang zum Android Markt via Bluestacks möglich ist. Hier verweist der Hersteller ausdrücklich auf alternative Ressourcen wie Amazon, Slide oder PocketGear.
Das ViewPad 7x soll im August auf den Markt kommen – zum ViewPad 10Pro sind hingegen bislang weder Preis noch Verfügbarkeit bekannt. Diese Daten dürfte Viewsonic aber wohl schon bald nachreichen.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , , , ,