Viewsonic ViewPad 10e – Einsteiger-Tablet offiziell präsentiert


Nachdem es rund um das Tablet Viewsonic ViewPad 10e in den vergangenen Wochen und Monaten Gerüchte gab, hat der Hersteller das Gerät nun offiziell vorgestellt. Das Tablet wird noch in diesem Jahr für rund 350 Euro erhältlich sein. Allerdings kommt das Viewsonic ViewPad 10e dann nicht etwa mit Android 3.2 Honeycomb oder gar Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf den Markt. Stattdessen wurde das Tablet mit Android 2.3 Gingerbread angekündigt. Zu möglichen Updates jedoch wurde bisher nichts bekannt.

Angetrieben wird das Viewsonic ViewPad 10e von einem Cortex A8. Die Taktfrequenz liegt dabei bei 1 GHz. Als Arbeitsspeicher stehen dem Prozessor 512 MB zur Seite. Zur Datenspeicherung gibt es bei der Auslieferung des Gerätes einen 4 GB großen internen Flash-Speicher. Wie gewohnt kann sich dieser jedoch per microSD-Karte auf 32 GB erweitern lassen. Das Display des ViewPad 10e ist 9,7 Zoll groß. Die Auflösung wurde vom Hersteller mit 1.024 x 768 Pixeln angegeben. Dass sich das Gerät vor allem an Einsteiger richtet, wird auch an der Kamera deutlich. Denn hier wurde nur eine 1,3-Megapixel-Kamera an der Vorderseite verbaut. Ebenso sucht der Anwender vergeblich nach einem UMTS-Modem oder einem GPS-Empfänger. Ins Netz gelangt der User mit dem Viewsonic ViewPad 10e lediglich per WLAN.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Stefan Keppler ist freier Autor auf tablettest.net und versorgt Dich Tag für Tag mit frischen News aus der Tabler-Szene. Mit fundierten Artikeln verschafft er Dir so einen detaillierten Überblick über das aktuelle Branchengeschehen.

Tags: , , ,